03.08.2015, 14.48 Uhr

Ernährung, Workout und hartes Training: Sylvie Meis verrät ihr Beach-Body-Geheimnis

Sylvie Meis präsentiert ihren Körper gern in Bademode. Bei so einem Beach-Body kann sie das auch. Der ist allerdings das Resultat von knallhartem Training und guter Ernährung. Lesen Sie die Tipps der Moderatorin hier.

Die holländische Moderatorin Sylvie Meis (37) präsentiert ihren braungebrannten sexy Beach-Body im Urlaub am Strand von Ibiza. Stolz stellt sie ihren Körper zur Schau. In so einen Körper muss aber einiges investiert werden. Mit der "Gala" sprach sie in einem Interview über das Workout und die Ernährung, die sie einhält, um ihren Körper so wunderbar in Form zu halten. Wir haben für Sie die Diät und das Workout der Moderatorin zusammengefasst:

Sylvie Meis' Workout für ihren Traumkörper

Zweimal in der Woche macht die Moderatorin mit ihrem Personal Trainer 20 Minuten EMS-Training. Bei diesem Fitnesstrend werden die Muskeln mit Stromstößen stimuliert. Sylvie Meis schwört auf diese Trainingsmethode: "Ich kenne kein anderes Training, das einen so tollen Knack-Po formt." Zusätzlich trainiert sie fünfmal in der Woche in ihrem hauseigenen Fitnessstudio. Je 20 Minuten Cardio- und Krafttraining stehen dann auf dem Plan.

Diese Ernährung hält Sylvie Meis fit

Kekse und Chips sind für die Moderatorin tabu. Wenn sie doch mal Lust auf Süßigkeiten verspürt, dann macht sie sich aus zwei Eiern und einer Banane einen Pfannkuchen. Kohlenhydrate sind bei Sylvies Diät sogar in Maßen erlaubt, aber nur die gesunden. Das bedeutet: Reis, Vollkorn und Müsli sind in Ordnung, aber sie verzichtet darauf, sobald sie ein Shooting hat. Außerdem empfiehlt Sylvie: "Wer in Bikiniform kommen will, sollte jeden Tag Sport machen und viel Wasser oder grünen Tee trinken." Die Moderatorin hat sogar einen Bikini-Notfallplan. Wenn es schnell gehen muss, verzichtet sie komplett auf Alkohol. Die Begründung: "Sonst lagert der Körper Wasser ein, und außerdem geht die Disziplin verloren."

Die Sylvie-Meis-Diät: Ihr Ernährungsplan für die perfekte Bikini-Figur

Morgens gibt es Rührei mit Gemüse oder Jogurt mit Müsli und Obst, dazu einen Capuccino. Mittags gibt es Gazpacho oder Gurkensuppe, dann Sashimi, Garnelen oder Lachsfilet mit buntem Salat oder Gemüse. Abends isst sie Meeresfrüchte aller Art oder Wokgemüse mit Poulet und Gemüse. Als Snack zwischendurch gibt es für Frau Meis Früchte: Himbeeren, Erdbeeren, Blaubeeren, Mango und Ananas sind erlaubt. In der Bikini-Saison trinkt Sylvie stilles Wasser, Cola light und Rhabarberschorle.

Auch interessant: Schlanker denn je! So hält sich Heidi Klum fit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser