Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist - 19.06.2014, 10.50 Uhr

Felipe von Spanien: Thronwechsel ohne Pomp: Felipe und Letizia zeigen ihre Liebe

Generationswechsel im spanischen Königshaus: Nach der Abdankung von Juan Carlos ist Sohn Felipe neues Staatsoberhaupt und damit jüngster König in Europa. Der Thronwechsel erfolgte ganz bewusst ohne viel Pomp, war aber dennoch emotional.

Liveticker

Eigentlich hätte sich Felipe von Spanien keinen schlechteren Termin für seine Krönung aussuchen können. Denn nach dem Vorrundenaus der spanischen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien herrscht Katerstimmung in Spanien. Doch man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Von Pomp und Ekstase ist die Inthronisierung von Felipe nach dem Abdanken seines Vaters, des Königs Juan Carlos, ohnehin nicht gezeichnet.

Der Thronwechsel in Spanien - hier im news.de-Live-Ticker!

Felipe von Spanien und seine Letizia: Ein neues Zeitalter für die spanische Monarchie?

Denn Spaniens Thron genießt beim Volk aufgrund so manchen Skandals keinen sonderlich guten Ruf. Man denke nur an die Großwildjagd in Afrika, nach der Juan Carlos mit einem erlegten Elefant für die Kamera posierte, oder die Gerüchte um eine vermeintliche Affäre des Königs mit einer deutschen Adligen. Eine Mehrheit der Bevölkerung befürwortete daher seine Abdankung.

Dennoch hatten sich auf den Straßen Madrids zahlreiche Adelsfans versammelt, um ihren neuen König zu feiern. Sie hoffen darauf, dass Felipe der angeschlagenen Monarchie neues Leben einhaucht. Bereits in der Nacht zum Donnerstag wurde der bisherige Kronprinz zum neuen König und damit offiziellen Staatsoberhaupt Spaniens. In einer nur wenige Minuten dauernden Zeremonie unterschrieb Juan Carlos seine Abdankung und übergab das Zepter damit symbolisch an seinen Sohn.

Wählen Sie hier Ihren beliebtesten Royal!

FOTOS: Felipe und Letizia Ein Traumpaar für Spanien
zurück Weiter Letizia und Felipe (Foto) Foto: ZDF/Mimmo Pizzigallo Kamera

Felipe wird jüngster König Europas, Letizia die erste bürgerliche Königin Spaniens

Der 46 Jahre alte Felipe von Spanien ist damit der jüngste König Europas. Seine Frau, die ehemalige Fernsehjournalistin Letizia (41) ist die erste bürgerliche Königin in der Geschichte der spanischen Monarchie. Trotz dieser Superlative ist der Thronwechsel in Spanien weit weniger umjubelt und pompös als etwa die Inthronisierung von König Willem-Alexander der Niederlande - nicht nur wegen der verbreiteten Skepsis im Volk.

Das Königshaus hat sich ganz bewusst für einen bescheidenen Rahmen entschieden, denn es herrscht Wirtschaftskrise in Spanien. Andere Adlige oder ausländische Staatsgäste sind nicht geladen. Genau genommen entspricht die Krönung einer nüchternen Amtseinführung. Ob das ein Vorbote für den Stil des neuen Königs von Spanien ist, der nun offiziell Felipe VI. von Bourbon heißt, wird sich zeigen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser