Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - Uhr

Porno-Video auf Facebook: Helene Fischers «geiler Ritt»

Gesagt, getan: Auf einem Fake-Profil von Helene Fischer machte genau dieser Post die Runde und wurde innerhalb kürzester Zeit bereits Zehntausende Male angeklickt. Doch sollte die Neugier auch noch so groß sein: Lassen Sie als Helene-Fischer-Fan solche Posts links liegen. Denn Sie werden keineswegs mit dem nackten Antlitz der Schlagerprinzessin belohnt, sondern lediglich auf eine externe Seite für Online-Casinos gelockt. Davor warnte auch die internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch www.mimikama.at.

FOTOS: Helene Fischer Ihre heißesten Bilder
zurück Weiter Helene Fischer (Foto) Foto: ZDF / Max Kohr Kamera

Dass es sich um einen Fake-Post handelt, sollte allerdings bereits auf den ersten Blick auffallen: Der Name der Sängerin ist falsch geschrieben (Helene Fisher), das Vorschaubild zeigt nicht Helene Fischer sondern Cameron Diaz und die Sendung, die angeblich über das Sex-Tape berichtet hat, heißt RTL Exklusiv - tatsächlich schreibt sich die Boulevard-Sendung bei RTL mit «c».

Und seien wir mal ehrlich: Ein Sex-Tape passt auch so gar nicht in die heile Welt der Helene Fischer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2