21.06.2021, 20.32 Uhr

Donald Trump: Schock-Vorschlag! Ex-Präsident wollte Corona-Infizierte nach Guantánamo schicken

War dieser Vorschlag tatsächlich ernst gemeint? Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie soll Donald Trump den Vorschlag gemacht haben, Corona-infizierte Reiserückkehrer zur Quarantäne nach Guantánamo zu schicken.

Donald Trump machte einen schockierenden Vorschlag. Bild: dpa

Es sind schockierende Vorwürfe, die die "Washington Post"-Journalistin Yasmeen Abutaleb und Kollege Damian Paletta in ihrem Buch "Nightmare Scenario: Inside the Trump Administration's Response to the Pandemic That Changed History" (Alptraum-Szenario: Ein Einblick in den Umgang der Trump-Regierung mit der Pandemie, die Geschichte schrieb) erheben.

Donald Trump wollte Corona-Infizierte nach Guantánamo schicken

Anhand von Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern des Weißes Hauses und der Trump-Administration fanden die Journalisten heraus, dass Donald Trump während eines Krisen-Meetings zu Beginn der Corona-Pandemie den Vorschlag gemacht haben soll, erkrankte Reiserückkehrer im berüchtigten Marine-Stützpunkt in der Guantánamo-Bucht unterzubringen. Wie aktuell die "Frankfurter Rundschau" berichtet, wollte der Ex-Präsident Corona-infizierte US-Amerikaner, die aus dem asiatischen Ausland heimkehrten, nicht wieder ins Land lassen. "Wir importieren Waren. Wir werden kein Virus importieren", soll Trump erklärt haben. So wollte er verhindern, dass die Infektionszahlen in die Höhe schießen und sich das Virus ausbreitet.

Trump wollte Covid-Kranke wie terrorismusverdächtige Staatsgefangene in Guantánamo unterbringen

Sein Vorschlag war deshalb der, ein Quarantäne-Lager in Guantánamo einzurichten und alle Covid-Kranken dort unterzubringen. "Gehört uns nicht eine Insel? Was ist mit Guantánamo?", soll Donald Trump während des Treffens die Anwesenden gefragt haben. Als der damals 74-Jährige die Idee ein zweites Mal anbrachte, soll sein Team ihn sehr schnell davon abgebracht haben. Man sei berechtigter Weise besorgt gewesen, dass die Idee, amerikanische Reisende auf derselben Basis unterzubringen wie terrorismusverdächtige Staatsgefangene, in der amerikanischen Gesellschaft auf Gegenwehr stoßen könnte.

Lesen Sie auch: Für alle Loser! Ex-Präsident verschickt Gift zum Vatertag

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Themen: