30.04.2020, 20.02 Uhr

Coronavirus News aktuell: Schulen, Kitas, Lokale und Co: ALLE Corona-Lockerungen im Überblick

Es gibt seit einiger Zeit zahlreiche Einschränkungen in der Corona-Pandemie. Heute sprachen Bund und Länder erneut miteinander. Ob und wann Kitas, Sportstätten, Gottesdienste, Schulen und Lokale wieder öffnen, das erfahren Sie hier.

Bund und Länder wollen über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Bild: dpa

Bund und Länder wollen an diesem Donnerstag erneut über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Wichtig bei allem: Auch wenn sich Bund und Länder in vielen Punkten einig sind, kann es in den Ländern abweichende Regelungen geben.

Alle aktuellen News zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Schlagzeilen-Ticker.

Coronavirus-News aktuell: Neue Corona-Lockerungen heute bei Bund-Länder-Gipfel?

Thema werden wohl die aktuellen Kontaktbeschränkungen sein. Derzeit gelten sie nur bis zum 3. Mai. Allerdings war schon vor der Sitzung klar: Die in der Corona-Krise bis zum 3. Mai geltenden Kontaktbeschränkungen sollen nach den Worten von Kanzleramtschef Helge Braun "sicherlich" erst einmal bis 10. Mai verlängert werden.

Das kündigte der CDU-Politiker am Donnerstagmorgen bei n-tv vor Beratungen von Bund und Ländern über das weitere Vorgehen an. Die größere Diskussion über weitere Öffnungsschritte werde bei der nächsten Beratung am 6. Mai erfolgen. Bis zum 10. Mai solle das "wesentliche Paket" erst einmal verlängert werden, sagte Braun.

Lesen Sie auch: SO soll der Schulstart ab 6. Mai für alle Schüler laufen

Neue Corona-Lockerungen: Fußball-Bundesliga-Start, Maskenpflicht im Fernverkehr, Kita-Öffnung

Unklar ist bislang, ob es in der Fußball-Bundesliga künftig Spiele ohne Zuschauer geben könnte, darüber könnte gesprochen werden. Möglicherweise beraten Merkel und die Länder über einen Zeitplan zur Wiedereröffnung der Kindertagesstätten. Eine Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr könnte Thema werden. Auch beim Sport könnte es Lockerungen geben für Sportarten geben, die unter freiem Himmel betrieben werden: Tennis (ohne Doppel), Golf, Reiten, Speerwerfen.

Corona-Lockerungen für Gaststätten, Museen, Gottesdienst

Gesprochen werden könnte auch über Änderungen bei Museen, Zoos und Gaststätten. Einem "Drei-Phasen-Szenario", das die Wirtschaftsminister aus Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen vorlegen wollen, soll einen Fahrplan für Tourismus und Gastgewerbe zurück in die Normalität beinhalten. Zuerst könnten bundesweit Museen und Zoos öffnen, danach Lokale und Kneipen. Beim Gottesdienst sollen Messen ohne Gesang wieder möglich werden.

Diese Änderungen bei den Corona-Beschränkungen sind schon geplant oder gelten aktuell schon

- Friseure sollen ab dem 4. Mai unter Auflagen wieder öffnen dürfen

- In ganz Deutschland muss beim Einkaufen und im Öffentlichen Personennahverkehr ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

- Geschäfte mit einer Ladenfläche bis 800 Quadratmeter dürfen öffnen.

- Kitas sind derzeit nicht regulär geöffnet. Der Anspruch auf eine Notbetreuung ist in den Ländern unterschiedlich geregelt.

- Großveranstaltungen wie Fußball-Bundesligaspiele mit Zuschauern oder Festivals bleiben bis mindestens 31. August 2020 untersagt.

- Bars und Kneipen sind wie viele weitere Freizeitangebote geschlossen. Für Restaurants ist nur der Außer-Haus-Verkauf erlaubt.

- Arbeitnehmer mit Erkältungsbeschwerden können sich per Telefon vom Arzt krankschreiben lassen.

- Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist entweder mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder mit einer anderen Person erlaubt. Es gilt ein Mindestabstand 1,5 Meter zu allen Menschen aus fremden Haushalten.

- Der Bund will die wegen der Corona-Pandemie seit Wochen geschlossenen Spielplätze wieder öffnen lassen. Dabei sollten Eltern darauf achten, dass überfüllte Anlagen gemieden und grundlegende Hygieneregeln eingehalten werden.

- Der Bund will erst bei der nächsten Schaltkonferenz mit den Ministerpräsidenten am 6. Mai entscheiden, ob ein weiterer größerer Öffnungsschritt bei den strikten Corona-Beschränkungen möglich ist.

- Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Zoos und botanische Gärten können nach Ansicht des Bundes unter Auflagen wieder öffnen.

- Der Bund will wegen der Corona-Krise verbotene Gottesdienste und Gebetsversammlungen wieder zulassen.

- Der Bund will religiöse Feste wie Taufen, Beschneidungen und Trauungen sowie Trauergottesdienste im kleinen Kreis auch in der Corona-Krise wieder zulassen.

- Großveranstaltungen wie Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, Konzerte sowie Straßen-, Wein- und Schützenfeste bleiben weiterhin verboten.

- Gastronomiebetriebe und viele andere Einrichtungen bleiben vorerst geschlossen. Bei der Gastronomie ausgenommen ist nur die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.

- Die Entscheidung eines Neustarts in der Bundesliga mit "Geisterspielen" soll kommende Woche entschieden werden.

- Der Bund will bis zum 6. Mai ein Konzept zur weiteren schrittweisen Öffnung von Schulen, Kindertagesstätten und zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erarbeiten lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser