28.04.2020, 09.22 Uhr

Kim Jong-un: Bei Raketentest verunglückt? DIESE Gerüchte sind nichts für schwache Nerven

Um den aktuellen Zustand des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un ranken sich die wildesten Spekulationen. Ein neues Statement behauptet, das Staatsoberhaupt sei bei einem missglückten Raketentest verletzt worden.

Wurde der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un bei einem missglückten Raktentest verletzt? Bild: KCNA / picture alliance / dpa

Der aktuelle Zustand des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un gibt Anlass zu den wildesten Spekulationen. Nachdem am Wochenende die Meldung die Runde machte, das Staatsoberhaupt Nordkoreas sei verstorben, folgten weitere Schlagzeilen, die über einen Krankenhausaufenthalt des Diktators informierten.

Kim Jong-un tot oder im Krankenhaus? Insider verrät Details

Letztgenannter Behauptung schließt sich auch Lee Jeong Ho an. Der Staatsbedienstete, der vormals in Diensten der nordkoreanischen Arbeiterpartei stand, will wissen, wie es um die Gesundheit von Kim Jong-un tatsächlich bestellt ist. Im britischen "Mirror" werden Details zum Gesundheitszustand von Kim Jong-un zitiert, die Lee Jeong Ho gegenüber der Newsseite "The Dong-A Ilbo" zu Protokoll gab.

Kim Jong-un angeblich bei Raketentest verletzt und im Krankenhaus behandelt

Demnach sei der Machthaber am 14. April bei einem missglückten Raketentest verletzt worden. Die Anwesenheit von Kim Jong-un sei bei derartigen Testläufen zwingend erforderlich. Da keinerlei Protokolle oder Bildaufnahmen von den Raketentests veröffentlicht wurden, sei Lee Jeong Ho zufolge wahrscheinlich, dass es bei dem Unterfangen zu Zwischenfällen kam. Kim Jong-un könnte durch Feuer oder außer Kontrolle geratene Raketenteile verletzt worden sein, so der Insider. Die unveröffentlichten Berichte zum Raketentest seien damit zu erklären, dass Kim Jong-un derartige Informationen zur Veröffentlichung freigeben müsse - dass die Testergebnisse noch unter Verschluss seien, läge nahe, dass der Machthaber aktuell indisponiert sei.

FOTOS: Kim Jong Un Chronik seines grausamen Regimes

Kim Jong-un tot nach Herz-Operation? Insider widerspricht Todesgerüchten

Ob Kim Jong-un derzeit aufgrund von Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt wird oder ob der Machthaber, wie es andere Medienberichte nahelegten, nach einer missglückten Herzoperation hirntot sei, wurde von offizieller Seite nicht bestätigt. Der Einschätzung von Lee Jeong Ho zufolge sei es jedoch unwahrscheinlich, dass der Machthaber wie berichtet im Hyangsan-Krankenhaus operiert wurde. Dem Insider zufolge sie Kim Jong-uns Ärzteteam im Bonghwa-Krankenhaus in Pjöngjang ansässig, andere Ärzte hätten nicht die Befugnis, den Machthaber zu behandeln.

Schon gelesen? Absolute Geheimhaltung! DAS sind die Kinder des Diktators

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser