Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
25.03.2020, 08.13 Uhr

Coronavirus aktuell: US-Politiker würde ältere Covid-19-Infizierte sterben lassen

Es sind bizarre Gedankenspiele, die der Vizegouverneur des US-Bundesstaates Texas, Dan Patrick, da im US-TV zum Besten gegeben hat. Er könne sich vorstellen, ältere Mitbürger, inklusive sich selbst, zum Wohle der Wirtschaft zu opfern.

Wie ist der richtige Umgang mit dem Coronavirus? Bild: dpa

Wie ist der richtige Umgang mit dem Coronavirus? Gibt es darauf überhaupt eine passende Antwort? Während sich große Teile der Welt abschotten und Ausgangssperren oder Kontaktverbote erlassen, dreht sich die Welt in Weißrussland zum Beispiel noch weiter. Der als "letzter Diktator Europas" kritisierte Präsident Alexander Lukaschenko sieht keinen Grund für "drakonische Maßnahmen". Der 65-Jährige gab früh die Devise aus, dass die Corona-Panik am Ende schlimmer sein könne als das Virus selbst.

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Schlagzeilen-Ticker.

Coronavirus aktuell: US-Politiker will ältere Corona-Infizierte für die Wirtschaft opfern

"Ich nenne dieses Coronavirus nicht anders als eine Psychose und lasse mich auch nicht davon abbringen", sagte Lukaschenko. "Die zivilisierte Welt ist verrückt geworden, und die Politiker haben schon damit angefangen, die Situation für ihre Interessen auszunutzen." Es sei eine "absolute Dummheit", etwa Grenzen zu schließen. Die Meinung eines Ewiggestrigen? Vielleicht. Doch auch in den USA wird an höchster Stelle mit für viele Menschen zweifelhaften Überlegungen jongliert.

Dan Patrick, der Vizegouverneur des US-Bundesstaates Texas, fordert einen anderen Ansatz im Umgang mit der Coronakrise. In einem Interview mit Fox News äußerte sich der Politiker mit Gedankenspielen, die mindestens verstören. Patrick sieht es demnach als gefährlich an, die Wirtschaft dem Coronavirus zu opfern. Man sollte zumindest darüber diskutieren, ob nicht die älteren Bürger geopfert werden sollten.

Lesen Sie auch: Corona-Priester verweigert Beatmungsgerät für jüngeren Patienten - TOT!

Coronavirus News: Vizegouverneur von Texas will sich für seine Enkel opfern

Er selbst habe kein Problem damit, sich selbst für seine Enkel und sein Land zu opfern, erklärte Patrick im US-TV. Er wolle nicht, dass das ganze Land geopfert werden müsse. Patriotismus oder Blödsinn? Auch auf Nachfrage des verdutzten Moderators bejahte Patrick, dass für ihn der wirtschaftliche Untergang der USA schlimmer wäre, als sein eigener Tod. Von der Opferungsbereitschaft seiner älteren Mitbürger ist er überzeugt: "Ich denke, es gibt da draußen viele Großeltern wie mich."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser