Jan Hahn ist tot

"Oh nein!" Moderator mit 47 Jahren überraschend gestorben

Großer Schock: Moderator Jan Hahn ist überraschend gestorben, wie sein Ex-Sender Sat.1 und RTL am Donnerstag bekannt gaben. Er wurde nur 47 Jahre alt. Promis und Ex-Kollegen nehmen mit rührenden Worten von ihm im Netz Abschied.

mehr »
28.10.2019, 16.19 Uhr

Landtagswahl 2019 Thüringen im News-Ticker:                                    Landtagswahl 2019 in Thüringen: Welche Parteien haben Chancen auf den Wahlsieg?

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz attackiert Kanzlerin Merkel. Bild: dpa

Die Zeiten, als die CDU noch mit absoluter Mehrheit in Thüringen regierte, sind vorbei. In Umfragen lag zuletzt die Linke mit 28 Prozent vorn, die CDU kam auf 24 bis 26 Prozent, während die AfD mit ihrem Spitzenkandidaten Björn Höcke je nach Umfrage auf 21 bis 24 Prozent käme. Den Sozialdemokraten droht das Abrutschen auf ein einstelliges Ergebnis - in jüngsten Umfragen lagen sie bei neun Prozent. Auch die Grünen wären den Erhebungen nach von ihrem Wunschziel im zweistelligen Bereich noch weit entfernt. Zuletzt lagen sie bei sieben bis acht Prozent, die FDP kam auf fünf Prozent. Im Thüringer Landtag sind zunächst 88 Sitze zu vergeben. Durch Ausgleichs- und Überhangmandate kann die Zahl der Abgeordneten aber ansteigen.

Die Spitzenkandidaten der großen Parteien zur Landtagswahl in Thüringen

Fünf Jahre lang haben Linke, SPD und Grüne in Thüringen gemeinsam regiert. An diesem Sonntag ist die Landtagswahl, und mehr als 1,7 Millionen Thüringer können entscheiden, wer künftig die Regierung bildet. Wer sind die Kandidaten, die zumindest nach Umfragen theoretisch die Chance auf das Ministerpräsidentenamt in Erfurt haben? Aussichtsreichste Kandidaten sind

SPD und Grüne haben gute Karten für Regierungsbeteiligung in Thüringen

Wegen der speziellen Konstellation im Thüringer Landtag ist bereits jetzt absehbar, dass sich SPD und Grüne Hoffnungen auf eine Regierungsbeteiligung machen können. Denn sowohl Mohring als auch Ramelow wären auf sie angewiesen - auch in einer möglichen Minderheitsregierung. Um eine Regierung in Thüringen in politisch nicht ausgeschlossenen Konstellationen zu bilden, werden wohl mindestens drei Parteien nötig sein, vielleicht sogar vier.

Laut Thüringer Verfassung bleibt Ramelow nach der Wahl geschäftsführend im Amt bis ein neuer Ministerpräsident gewählt wird. Eine Frist, bis wann das spätestens zu geschehen hat, gibt es anders als in einigen anderen Bundesländern in Thüringen nicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser