Uhr

Kevin Kühnert privat: Homosexualität, Karriere, Familie: So lebt der umstrittene SPD-Vize

Der Rebell der SPD, Kevin Kühnert, geht zielstrebig die politische Karriereleiter nach oben. Doch wer ist der SPD-Vize, der in den Bundestag einziehen will? Was Sie über Kevin Kühnert privat wissen müssen, erfahren Sie hier.

Kevin Kühnert ist SPD-Vize und kandidiert für den Bundestag. Bild: Andreas Arnold / picture alliance / dpa

Unterschätzt zu werden war in der Politik schon immer ein Nachteil - für diejenigen, die unterschätzen. Dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert muss um seinen Einfluss jedenfalls nicht bange sein: Beim Votum der SPD-Mitglieder über die GroKo führte er das gefürchtete Nein-Lager an. Sein Stand in der SPD bewegte ihn auch zu einem Schritt in seiner Karriere: Er hörte als Juso-Chef 2020 auf, wurde SPD-Vize und will 2021 bei der Bundestagswahl 2021 vielleicht in den Bundestag gewählt zu werden.

Kevin Kühnert - Wer ist der "Rebell mit Pausbacken"?

Selten war ein Juso-Chef schon wenige Wochen nach seiner Wahl so präsent wie Kühnert. Und selten wurde das Lebensalter so gegen einen Politiker verwendet wie gegen ihn. Der "Rebell mit Pausbacken", wie ihn die "Neue Osnabrücker Zeitung" taufte, fällt beispielsweise durch seine Wohnverhältnisse, seinen Vornamen ("ausgerechnet Kevin", "allein zu Haus") und seinen Rucksack auf.

Kevin Kühnert privat: Das macht der Beamten-Sohn nach Feierabend

Kevin Kühnert stammt aus einer Beamtenfamilie: Seine Mutter arbeitet bei der Arbeitsagentur, sein Vater ist Finanzbeamter. Seit 2005 ist Kevin Kühnert, der sich schon als Schüler politisch interessiert zeigte, Mitglied in der SPD und ist heute auch als Kommunalpolitiker besonders dem Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg verbunden. Hier übernimmt der heute 29-Jährige zahlreiche Aufgaben als Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung. Sobald Kevin Kühnert Feierabend hat und sich private Freizeit gönnt, wird der Juso-Chef zum Sportfanatiker, wie ein Kurzporträt auf der Juso-Webseite verrät: "von Fußball bis Curling" schaut sich Kevin Kühnert, der ledig ist und in Berlin lebt, demnach "jeden erdenklichen Sport" an.

Kevin Kühnert spricht erstmals über seine Homosexualität

Kühnert, der ledig ist und in Berlin lebt, hat in einem Interview mit "Siegessäule.de", im März 2018 erstmals über seine Homosexualität gesprochen. Darin zieht er vor allem vor Ex-Bürgermeister Klaus Wowereit seinen Hut, den er auch als einen wichtigen Fixpunkt bezeichnet. "Er hat etwas gemacht, was ich vorbildhaft finde: in die Offensive gehen. Wenn man mit sich selbst klar ist, fällt es auch viel leichter, Angriffe abzuwehren. Insofern war Wowereits Aussage "Ich bin schwul und das ist gut so" ein Meilenstein für mich.

Kevin Kühnert ist seit 2005 Mitglied in der SPD

Kühnert, der 1989 in Berlin geboren wurde und von seinen Eltern nach dem englischen Fußball-Star Kevin Keegan benannt wurde, ist wahrlich kein Neuling auf dem politischen Parkett: Seit Jahren bestens vertraut mit der Kommunal- und Landespolitik in seiner Heimatstadt Berlin, wurde er im November 2017 Juso-Chef im Bund. Bei so viel Praxis bleibt ihm für die Theorie nicht viel Zeit: Kevin Kühnert studiert nämlich Politikwissenschaft und Soziologie an der Fernuniversität in Hagen. Zuvor hatte sich der heutige Juso-Chef für die Fächer Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin eingeschrieben.

Beerbt Kevin Kühnert seine Vorgängerin Andrea Nahles in der SPD?

Kapuzenpulli hin oder her:Wie man als Mittzwanziger die alte Dame SPD durcheinanderwirbelt, kann sich Kühnert bei einer seiner Vorgängerinnen abschauen. 1995 hatte sie in noch jüngerem Alter sogar einen Parteichef mit gestürzt. Die Germanistik- und Politik-Studentin war damals 25. Ihr Name: Andrea Nahles.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de/dpa