Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Bundestagswahl vor Union - Scholz will Ampel-Koalition

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Von Andreas Heimann - Uhr

Rundfunkbeitrag abgeschafft?:  Wird der Rundfunkbeitrag abgeschafft?

Der Beitragsservice verschickt immer mehr Mahnungen an GEZ-Verweigerer. Bild: dpa

Kurzfristig sei am beitragsfinanzierten Rundfunk kaum etwas zu ändern, sagt Ketterer. "Da werden noch einige Jahre vergehen. Aber der Widerstand wird größer werden." Vor allem die Jüngeren seien nicht bereit, für etwas zu bezahlen, das sie gar nicht in Anspruch nehmen würden.

Ketterer, 55, stört sich unter anderem am Umfang des öffentlich-rechtlichen Rundfunkangebots, den er für überdimensioniert hält. Er und seine Mitstreiter sind dafür, ihn deutlich zu reduzieren. "Vieles könnten auch die Privaten machen", sagt er.

Ganz neu sei solche Kritik nicht, sagt Volker Lilienthal, Professor für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg. Bereits in den 1980er Jahren, als das Privatfernsehen startete, sei der Protest lauter geworden. "Schon damals haben Leute gesagt, warum soll ich Rundfunkgebühren zahlen, wenn ich nur RTL und Sat.1 gucke?"

Immer mehr Mahnungen und Vollstreckungen gegen GEZ-Verweigerungen

Seitdem hat das Phänomen allerdings eine andere Dimension erreicht: Nach den neuesten Daten des Beitragsservice in Köln, Nachfolger der Gebühreneinzugszentrale (GEZ), entrichtet zwar der Großteil der Zahler den Rundfunkbeitrag fristgerecht. Allerdings waren Ende 2015 insgesamt 4,9 Millionen der rund 44,7 Millionen Konten von Bürgern, Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen im Mahnverfahren oder in Vollstreckung.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Themen: