Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 30.01.2014, 11.05 Uhr

«Like Attack» gegen Nazis: Facebook-User greifen NPD-Seite an

«Katzen statt Glatzen!» und «69 statt 88!»: Facebook-User spammen die NPD-Seite mit antirassistischen Botschaften zu. Und die Nazis zensieren fleißig. Dahinter steckt die Aktion «Like Attack». News.de erklärt, was es damit auf sich hat.

Der Verein «Laut gegen Nazis e.V.» macht mit einer Facebook-Aktion auf sich aufmerksam. Bei der sogenannten «Like Attack», die diesen Montag startete, geht es darum, die Facebook-Seite der NPD gezielt mit ausländerfreundlichen und antirassistischen Botschaften und Bildern zuzuspammen. Auf der entsprechenden Webseite finden interessierte Nutzer eine genaue Anleitung für die Attacke.

Politisches Gezerre um ein NPD-Verbot
Gegen Rechts
zurück Weiter

1 von 10

Wie funktioniert die «Like Attack»?

Wer bei der «Like Attack» mitmachen will, muss nur diese simplen Schritte durchführen: Auf Facebook einloggen, NPD liken, einen der bereitgestellten Links kopieren, auf der NPD-Seite posten, das Aktionsvideo teilen und die NPD schließlich wieder entliken.

Die Intention des Vereins ist klar: Den Nazis zeigen, dass Deutschland nicht mehr allein deutsch ist, sondern dass wir bunt sind, ein wild zusammengewürfelter Mix unterschiedlicher Kulturen.

FOTOS: Rechtsextremismus Die braune Gefahr

Das bunte Internet als größte Hilfe

Hierbei auf das Internet zu setzen, ist ein schlauer Schachzug. Denn wo könnte man schneller und günstiger eine breite bunt gemischte Gruppe von Menschen erreichen? Nirgendwo! Auch einen Mangel an Kreativität kann man den Initiatoren keineswegs vorwerfen. So finden sich unter den individuell bebilderten Botschaften Perlen wie beispielsweise «Katzen statt Glatzen!», «69 statt 88!» oder «Verstand statt Vaterland!».

Rassismus-Skandale 2013
Ausländerfeindlichkeit
zurück Weiter

1 von 9

Keine genauen Angaben über die Zahlen der Teilnehmer

Wie viele Menschen sich bereits für die Aktion begeistern konnten, können wir an dieser Stelle nur vermuten. Denn soviel ist sicher: Die Facebook-Verantwortlichen der NPD haben alle Hände voll zu tun und zensieren alle Postings der «Like Attack» - bis zum Umfallen. Denn derzeit findet sich keine einzige «Like Attack»-Botschaft auf deren Facebook-Seite.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Stresow Ein Dorf wählt rechts

zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser