Uhr

Horror-Attacke: 14-Jähriger missbraucht Oma (87) vor Bibliothek und flüchtet

Es ist schlicht unfassbar. Einem Medienbericht zufolge hat ein 14-Jähriger eine 87-jährige Seniorin vor einer Bibliothek überfallen und sexuell missbraucht. Danach ergriff der Teenager im Auto der älteren Dame die Flucht.

Eine 87-Jährige wurde Opfer eines grauenvollen Überfalls. Bild: AdobeStock / GordonGrand (Symbolbild)

Was für ekelhaftes Verbrechen! Ein 14-jähriger Junge wurde verhaftet, nachdem er vor einer Bibliothek im US-Bundesstaat Wisconsin eine 87-jährige Frau mit einem Messer bedroht, sie sexuell missbraucht und anschließend ihr Auto gestohlen haben soll, wie es in einem Bericht des lokalen Nachrichtensenders CBS 58 heißt.

Teenager missbraucht 87-Jährige vor Bibliothek

Dem Teenager wird vorgeworfen, den schrecklichen Angriff am 30. November vor der öffentlichen Bibliothek des Örtchens Waukesha verübt zu haben, bevor er mit dem Auto der Frau davonfuhr, berichtete der Sender. Die ältere Frau meldete das Verbrechen der Polizei, die den Teenager im Auto aufspürte und ihn festnahm, nachdem er zunächst noch zu Fuß geflohen war.

Der Verdächtige sei demnach Schüler der örtlichen Waukesha High School, hat aber seit dem Angriff den Bezirk verlassen, heißt es in dem Bericht. Der Teenager soll mit dem Präsidenten des Stadtrats von Milwaukee, Cavalier Johnson, verwandt sein. Der äußerte sich bereits zu den Vorwürfen gegen den jungen Mann.

Lesen Sie auch: 12-Jähriger nimmt sich nach Schul-Mobbing das Leben

Anklage und Strafe nach Missbrauch von 87-Jähriger noch unklar

"Ich bin traurig und beunruhigt über diese Nachricht", sagte Johnson in einer Erklärung gegenüber dem Nachrichtensender. "Wenn sich die Vorwürfe als wahr herausstellen, sollte der Beschuldigte unbedingt für diese Taten zur Rechenschaft gezogen werden", so Johnson. "Keine Familie verdient es, das zu ertragen, was diese Familie und das Opfer durchmachen müssen, und ich bete für Heilung und Genesung für alle Betroffenen.", erklärte er weiter. Ob es zu einer Anklage kommt und welche Strafe dem Teenager nach dem unfassbaren Vorfall droht, ist bislang noch unklar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de