Uhr

Not-Operation im Koma: Penis amputiert! Suff-Raser verliert Männlichkeit nach Horror-Crash

Ein Horror-Crash verändert das Leben eines Mannes für immer. Im Suff baut Paul Berry einen Unfall, der ihn die Männlichkeit kosten soll. Den Ärzten bleibt keine andere Wahl, als den Penis des Mannes zu amputieren.

Ein Suff-Raser hat nach einem Crash seine Männlichkeit verloren. Bild: AdobeStock / bibiphoto (Symbolbild)

Es war ein grausamer Unfall, der das Leben von Paul Berry für immer verändert hat. Darüber berichtet aktuell "metro.co.uk". Im Mai 2014 baut der 29-Jährige mit seinem Wagen einen echten Horror-Unfall. Der Hundefriseur war auf dem Weg von seinem Zuhause in Saint Louis im US-Bundesstaat Missouri zu seiner damaligen Freundin in Columbia, Illinois.

Vor der Fahrt hatte er wie üblich mit einem Freund Alkohol getrunken, doch dieses Mal lief alles ganz anders ab. Es wird vermutet, dass Paul Berry am Steuer einschlief oder im Regen ins Schleudern geriet, als er gegen zwei Uhr morgens nach dem Überqueren einer Brücke eine Autobahnausfahrt nahm. Er verlor die Kontrolle über sein Auto, das sich überschlug, als er das Lenkrad korrigieren wollte.

Suff-Raser wird Penis nach Horror-Crash amputiert

Der Mann wurde aus dem Autofenster geschleudert. Der Wagen hingegen landete auf seinem Schoß und zerquetschte die Genitalien des Rasers. Ein Lkw-Fahrer fand Paul und holte einige andere, die halfen, das Auto von ihm wegzuschieben. Der Verletzte wurde dann mit dem Flugzeug in das Universitätskrankenhaus von St. Louis in Missouri geflogen, wo er in ein künstliches Koma versetzt wurde.

Lesen Sie auch: Suff-Mutter schleift Tochter (8) hinter Auto her

Zusätzlich zu seiner Genitalverletzung brach sich Paul das Genick, die Hüfte, zwei Rippen, den Kiefer und die Nase. Außerdem erlitt er ein Schädel-Hirn-Trauma. Während Pauls fünfwöchigem Koma versuchten die Chirurgen, seinen Genitalbereich zu rekonstruieren. Doch es kam zu einer Leukozytose, bei der zu viele weiße Blutkörperchen den verletzten Bereich überschwemmten, und das hätte ihn töten können. Den Ärzten blieb nichts anderes übrig, als eine Notamputation vorzunehmen, so dass ihm nur ein Stumpf blieb.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de