Uhr

Horror-Mord vor Gericht: Er musste Fäkalien essen! Vater missbraucht Sohn (10) auf Dachboden zu Tode

Wie abscheulich! Ein regelrechter Horror-Vater hat seinen zehnjährigen Sohn jahrelang missbraucht und gequält, bevor dieser schließlich starb. Der Junge wurde zudem gezwungen, seine eigenen Fäkalien zu essen.

Ein 10-jähriger Junge wurde von seinem Vater zu Tode gefoltert. Bild: AdobeStock / Tinnakorn (Symbolfoto)

Was für ein grausames Verbrechen! Ein kleiner Junge wurde jahrelang von seinem Vater missbraucht und gequält, bevor er starb. Er wurde auf dem Dachboden eingesperrt, mit einem elektrischen Hundehalsband gefoltert und gezwungen, seine eigenen Fäkalien zu essen. Über den unfassbaren Vorfall berichtet aktuell "Dayton Daily News". Der Junge musste bei seinem Vater leben, nachdem seine Mutter das Sorgerecht für das Kind verloren hatte.

Lesen Sie auch: Am Bahnhof entführt! 13 Männer missbrauchen Mädchen (14) stundenlang

Al-Mutahan McClean foltert Sohn Takoda Collins zu Tode

Der perverse Vater von Takoda Collins aus Ohio in den USA hat sich diese Woche schuldig der Folter und des Mordes an dem 10-jährigen Jungen bekannt. Im Dezember 2019 wurde das Opfer in das Dayton Children's Hospital eingeliefert, nachdem sein Vater, Al-Mutahan McClean (30) dem Notruftelefon mitgeteilt hatte, dass sein Sohn nicht ansprechbar sei.

Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein, die ergab, dass Takoda von seinem Vater gequält, geschlagen und vergewaltigt worden war. Bei einer Hausdurchsuchung wurden ein Taser, vier elektrische Hundehalsbänder und ein Zahlenschloss auf dem Dachboden gefunden, heißt es dem Bericht zufolge.

Vater missbrauchte Jungen sexuell - Tod durch Gewalteinwirkung

Die Behörden enthüllten, dass Takoda auch gezwungen wurde, seine eigenen Fäkalien zu essen, und dass er Verletzungen wie Kratzer und Prellungen durch sexuelle Übergriffe erlitten hatte. Das Montgomery County Coroner's Office gab bekannt, dass Takodas Tod die Folge mehrerer Verletzungen war, darunter stumpfe Gewalteinwirkung, Untertauchen in Wasser und Ersticken durch Druck. Der Prozess wird noch fortgesetzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de