17.06.2021, 20.46 Uhr

Philipp Mickenbecker († 23): Letzter Videogruß! Danach schloss der YouTube-Star für immer die Augen

Am 9. Juni 2021 verlor Philipp Mickenbecker im Alter von nur 23 Jahren den Kampf gegen den Krebs. Nur wenige Augenblicke vor seinem Tod nahm der YouTube-Star ein Abschiedsvideo auf, das nun von seinen Freunden veröffentlicht wurde.

Philipp Mickenbecker (23), eine Hälfte des YouTube-Duos "The Real Life Guys". Bild: Montage news.de / Screenshot YouTube/The Real Life Guys

Er hat bis zum Ende tapfer gekämpft, doch der Krebs war stärker: Philipp Mickenbecker, seinen knapp 1,4 Millionen YouTube-Fans als eine Hälfte der "Real Life Guys" bekannt, ist tot. Philipp Mickenbecker erlag am 9. Juni 2021 im Alter von nur 23 Jahren einer heimtückischen Krebserkrankung. Eine Woche nach dem viel zu frühen Tod des Social-Media-Lieblings veröffentlichten seine Freunde nun einen emotionalen Abschiedsclip, den Philipp Mickenbecker nur wenige Augenblicke vor seinem Tod im Krankenhaus aufzeichnete.

Philipp Mickenbecker ist tot: Freunde verabschieden sich von "The Real Life Guys" mit emotionalem Video

"Woran wir uns erinnern werden" - mit diesen Worten ist der gut zwölfminütige Clip überschrieben, der exakt sieben Tage nach Philipp Mickenbeckers Tod bei YouTube hochgeladen wurde. "Wir sind unendlich dankbar so einen unfassbar tollen Freund gehabt zu haben. Es gab so viele wunderschöne Momente, die wir zusammen erlebt haben und die wir jetzt nochmal mit euch in diesem Video teilen wollen", schrieben die Freunde des Verstorbenen zu dem Gänsehaut-Video.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Dusty Hill, Bassist von ZZ Top (19.05.1949 - 28.07.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/APA | Expa/Reinhard Eisenbauer Kamera

Philipp Mickenbecker fand nach der Horror-Diagnose Krebs Kraft im Glauben

Mit seinem Zwillingsbruder Johannes war Philipp Mickenbecker stets bestrebt, ihre Fans zu inspirieren, "nicht am Handy zu sitzen, ins reelle Leben rauszugehen.Ob fliegende Badewannen, kuschelige Baumhäuser oder ausgeklügelte Wasserrutschen, die Mickenbecker-Zwillinge liebten Action und Zeit mit ihren Freunden zu verbringen. Die Krebsdiagnose krempelte Philipps Leben um und hielt allen Tiefschlägen zum Trotz an seinem Glauben fest. "Er hat uns allen vorgelebt, wie es geht, trotz all dem Leid und den Schmerzen an dem Glauben festzuhalten, dass Jesus es gut mit uns meint, und für andere Menschen da zu sein, obwohl er oft selber Schmerzen hatte. Jesus hat gesagt: "Ich bin die Auferstehung und das Leben." Daran glauben wir, und deshalb sind wir ganz sicher, dass Philipp bei uns mit Jesus weiterlebt und wir uns wiedersehen werden", so der Nachruf seiner Freunde.

Letzte Worte von Philipp Mickenbecker bei YouTube veröffentlicht

Als seine Kraft zu Ende ging, griff Philipp Mickenbecker in seinem Klinikbett noch einmal zu seinem Handy, um der Nachwelt Abschiedsworte zu hinterlassen. "Hey Leute, es kann sein, dass das jetzt mein letztes Video ist", beginnt der sterbenskranke YouTube-Star seine Videobotschaft mit einem Lächeln im Gesicht. "Ich wollte euch einfach sagen, dass ich meinen Frieden hab mit der ganzen Situation und wie das jetzt alles gekommen ist", so der 23-Jährige weiter, der kurz vor seinem Tod unter nicht zu stillenden Blutungen litt. "Und dass ich auch weiß, dass Gott das alles in der Hand hat. Ich vertraue da einfach drauf und ich freu mich, dann euch in Ewigkeit alle wiederzusehen", schließt Philipp Mickenbecker seine Videobotschaft.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Themen: