30.05.2021, 17.10 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Neue Virus-Variante entdeckt! Wie gefährlich ist der Hybrid-Erreger aus Vietnam?

Beunruhigende Coronavirus-News aus Vietnam: In dem asiatischen Land ist eine neue Virusvariante aufgetaucht, die Merkmale der britischen Mutante und der indischen Mutation vereint. Wie hoch ist die Gefahr?

In Vietnam ist eine neue Coronavirus-Variante aufgetaucht, die Merkmale des britischen Typs und der indischen Mutation vereint. Bild: picture alliance/dpa/Europa Press | Niaid

In Vietnam ist nach offiziellen Angaben der Regierung eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden.

Coronavirus-News aktuell: Hybrid-Variante aus britischer und indischer Mutante in Vietnam entdeckt

Der Gesundheitsminister des kommunistisch regierten Landes, Nguyen Thanh Long, sagte nach Berichten von staatlichen Medien, die neue Variante weise sowohl Eigenschaften der bisher bekannten britischen Form - auch bekannt als Typ B.1.1.7) als auch der indischen Variante namens B1.617 auf.

Höhere Viruslast, schnellere Übertragbarkeit: Wie gefährlich ist das Vietnam-Virus?

Sie sei sehr leicht übertragbar, vor allem über die Luft, so der Gesundheitsminister unter Berufung auf Labortests. An der neuen Virusvariante erkrankte Patienten hätten medizinischen Beobachtungen zufolge eine besonders hohe Virenlast im Rachen. Wie viele vietnamesische Patientinnen und Patienten aktuell mit der neu identifizierten Variante infiziert sind, wurde durch den Gesundheitsminister nicht ausgeführt.

Coronavirus in Vietnam: Offiziell rund 6.400 Infektionen und 47 Todesfälle

"Das Gesundheitsministerium würde die neue Coronavirus-Variante auf der globalen Genomkarte bekanntgeben", zitierte die Zeitung "VnExpress" in ihrer Online-Ausgabe den Minister. In Vietnam gibt es im Vergleich zu vielen anderen Ländern extrem wenige Erkrankungen. Bisher wurden in dem südostasiatischen Land 6.396 Corona-Fälle registriert, davon aber mehr als 3.000 seit Ende April. 47 Menschen starben an oder mit dem Virus. Vietnam hat annähernd 100 Millionen Einwohner.

Schon gelesen? Neue Studie beweist: Coronavirus Sars-CoV-2 wurde im Labor entwickelt!

Vietnam will ganz Ho-Chi-Minh-Stadt auf Corona testen lassen

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie wollen die vietnamesischen Behörden die gesamte Bevölkerung von Ho-Chi-Minh-Stadt auf das Virus testen lassen. Dies berichteten staatliche Medien am Sonntag. Das frühere Saigon ist mit 13 Millionen Einwohnern die größte Stadt des südostasiatischen Landes. Stadtoberhaupt Nguyen Than Phong sagte nach einem Bericht der Zeitung VnExpress, dass ein Testprogramm mit 100.000 Tests pro Tag starten solle. Außerdem werden in der Metropole von Montag an wieder verschärfte Abstandsregeln gelten.

Vietnam war bisher mit niedrigen Fallzahlen vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen. Bis Sonntag gab es erst 7.107 Infektionen, von denen aber mehr als 4.000 erst seit Ende April auftraten. Die Zahl der Corona-Toten wird mit 47 angegeben. Am Samstag meldeten die Staatsmedien, dass in Vietnam eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden sei.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser