25.05.2021, 10.32 Uhr

Tödliche Gasexplosion in Heysham: Gasleitung durchgeschnitten! Junge (2) durch Explosion getötet

Bei einer Gasexplosion in Heysham ist ein zweijähriger Junge gestorben. Seine Eltern überlebten verletzt. Weitere Anwohner liegen mit "kritischen Verletzungen" im Krankenhaus. Die Polizei geht von einer Straftat aus.

Ein zweijähriger Junge wurde durch eine Gasexplosion getötet. Bild: AdobeStock/ Animaflora PicsStock (Symbolfoto)

In Heysham hat eine Gasexplosion am Sonntag,den 16. Mai, zwei Häuser zum Einsturz gebracht. Dabei ist auch ein kleiner Junge (2) ums Leben gekommen. Die Polizei vermutet, dass die Gasleitung durchtrennt wurde und so die Druckwelle auslöste.

Zweijähriger Junge bei Gasexplosion in Heysham gestorben

Wie die "Daily Mail" berichtet, kam es zu einer Explosion auf dem Nachbargrundstück in der Mallowdale Avenue Nummer 20. Dadurch starb George Arthur Hinds, der erst zwei Jahre und zehn Monate alt war. Seine Eltern wurden verletzt und konnten mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Zwei weitere Personen - ein Mann im Alter von 44 Jahren und eine Frau im Alter von 50 Jahren - werden aktuell mit "kritischen Verletzungen" in einer Klinik behandelt.

Polizei sicher: Gasleitung wurde durchtrennt

Die Polizei hat herausgefunden, dass die Gasleitung absichtlich durchtrennt wurde. Wieso die Gasleitung zerschnitten wurde , ist noch unklar. Die Polizei hat den Fall als kriminalpolizeiliche Ermittlung eingestuft. Die Ermittler untersuchen nun, wer dahinter steckt und wie es zu der tödlichen Explosion kommen konnte.

Schon gelesen? 14 Menschen in den Tod gestürzt! Fünf Israelis unter den Opfern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser