25.05.2021, 09.21 Uhr

Donald Trump: Coronavirus-Ursprung eindeutig! Ex-Präsident hält an irrer Covid-Theorie fest

Zurück in New York City sorgt Donald Trump erneut für Schlagzeilen. Der Ex-Präsident hält weiterhin an der abstrusen Covid-Theorie fest, dass das Coronavirus in einem Labor in Wuhan gezüchtet und absichtlich freigesetzt wurde.

Donald Trump hält weiterhin daran fest: Das Coronavirus wurde in einem Labor in Wuhan gezüchtet. Bild: dpa

Donald Trump sieht sich nach einem Bericht des "Wall Street Journal" in seiner Annahme bestätigt, dass das Coronavirus in einem Labor im chinesischen Wuhan gezüchtet und freigesetzt worden ist. In einem Interview mit "Fox News" erklärte der 74-Jährige, es gäbe keine Zweifel, dass die Pandemie dort ihren Ursprung hat. Das US-Magazin hatte zuvor berichtet, dass drei Laboranten im November 2019 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, Wochen bevor das Virus sich weltweit ausgebreitet hatte. Ihre Symptome sollen denen einer Covid-19-Erkrankung geähnelt haben.

Donald Trump hält an Wuhan-Theorie zu Corona-Ursprung fest

Der Ex-Präsident hatte während seiner Amtszeit mehrfach die Vermutung geäußert, dass der Corona-Ursprung in Wuhan liegen würde. In einem Informationsblatt des US-Außenministeriums, das fünf Tage vor Trumps Ausscheiden aus dem Amt veröffentlicht wurde, heißt es laut "Daily Mail": "Die US-Regierung hat Grund zu der Annahme, dass mehrere Forscher innerhalb der WIV im Herbst 2019 vor dem ersten identifizierten Fall des Ausbruchs krank wurden, wobei die Symptome sowohl Covid-19 als auch mit saisonalen Krankheiten übereinstimmten."

Experte Fauci zweifelt: Coronvirus NICHT auf natürliche Weise entstanden

Dr. Anthony Fauci, Experte für Infektionskrankheiten, sprach sich daher nun erneut dafür aus, den Coronavirus-Ursprung und die Vorgänge in Wuhan näher zu untersuchen. Gegenüber "PolitFact" äußerte Fauci ebenfalls Bedenken, dass das Coronavirus möglicherweise nicht auf natürliche Weise entstanden sei. "Davon bin ich nicht überzeugt. Ich denke, wir sollten weiter untersuchen, was in China vor sich ging, bis wir nach besten Kräften herausfinden, was passiert ist."

Experten fordern genaue Untersuchung des Corona-Ursprungs zur Vermeidung weiterer Pandemien

Vergangene Woche erst schrieben 18 Wissenschaftler einen gemeinsamen Brief an "Science" und erklärten mich Nachdruck, warum eine umfassende Aufklärung des Coronavirus-Ursprungs so wichtig sei. "Es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich, um den Ursprung der Pandemie festzustellen.Theorien der versehentlichen Freisetzung aus einem Labor und des zoonotischen Überlaufs bleiben beide realisierbar. Zu wissen, wie COVID-19 entstanden ist, ist entscheidend für die Information über globale Strategien zur Minderung des Risikos künftiger Ausbrüche", zitiert die "Daily Mail" aus dem Schreiben der Wissenschaftler.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser