28.04.2021, 14.16 Uhr

Wetter im Mai 2021: Erste Sommertage oder Eisheilige? Düstere Prognose im Wonnemonat

Nach einem durchschnittlich kalten April sehnen viele Deutsche einen warmen Mai herbei. Können wir uns auf die ersten Sommertage freuen oder schlagen die Eisheiligen im Wonnemonat mit aller Kraft zu? Das verspricht die aktuelle Wettervorhersage.

Die Blüten eines Baumes sind mit Schnee bedeckt. Bild: AdobeStock/ Budimir Jevtic

In den vergangenen Jahren hat der April in Deutschland schon reichlich Frühlingswärme gebracht - das ist in diesem Jahr anders. Auch wenn die vorläufige Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erst Ende der Woche ansteht, zeichnet sich schon jetzt ab, dass der Monat unter der Temperatur-Norm des langjährigen Mittels liegen dürfte und sich als kältester Aprilmonat der letzten 30 Jahre erweisen könnte.

Wetter im April 2021 aktuell: So kalt wie seit 30 Jahren nicht mehr

Ganz anders war es noch in den vergangenen Jahren. So war der April 2018 mit einer Durchschnittstemperatur von 12,3 Grad der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland. Auch die beiden letzten Jahre lagen mit Werten von 9,6 und 10,2 Grad deutlich über dem langjährigen Mittel.

Sommertage oder Eisheilige? Erste Prognose für das Mai-Wetter 2021

Stellt sich die Frage: Können wir im neuen Monat endlich die dicke Winterjacke und die warmen Stiefel in die hinterste Ecke des Schrankes verbannen? Oder schlagen die Eisheiligen 2021 unerbittlich zu und bescheren uns wie so oft eine neuerliche Kälteperiode?

Bis zu 25 Grad Celsius Anfang Mai, Eisheilige sorgen für Kälte-Schock

Laut "wetter.com"-Meteorologin Corinna Borau lässt sich zumindest Anfang Mai ein leichter Aufwärtstrend verzeichnen und wir dürfen uns über ein paar warme Sommertage mit Temperaturen von bis zu 25 Grad freuen. Doch Tiefdruckgebiete bringen das wechselhafte Aprilwetter zurück und lassen uns erneut frieren. Im 16-Tage-Trend ist laut der Wetterexpertin deutlich zu erkennen, dass die Temperaturen etwa ab Mitte Mai, also mit dem Beginn der Eisheiligen, wieder abfallen und ein Temperatursturz droht.

Lesen Sie auch:Kälte-Schock im Mai! Polarwirbel schlägt zu den Eisheiligen noch mal zu

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser