11.03.2021, 09.07 Uhr

Wetter-Prognose für Sommer 2021: Hitzewelle im Juni? Meteorologen wagen erste Prognose

Zwar bricht der Sommer erst in knapp zwei Monaten an, dennoch wagen Meteorologen bereits jetzt die erste Prognose. Steht uns erneut ein heißer Sommer bevor? Das sagen aktuelle Wetter-Berechnungen.

Wie heiß wird der Sommer 2021? Bild: AdobeStock / Quality Stock Arts

Wärmerekord im Winter: Erstmals in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen wurden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) an Messstationen in Wintermonaten an sechs hintereinander folgenden Tagen Temperaturen von 20 Grad und mehr gemessen. Sollten die Prognose der Meteorologen recht behalten, könnte auch der Sommer in diesem Jahr rekordverdächtig werden. Seriöse Vorhersagen zum aktuellen Zeitpunkt gibt es zwar nicht. Allerdings ist es möglich, anhand von Langfristmodellen erste Prognosen für den Sommer 2021 zu stellen. Demnach drohe erneut ein heißer Sommer.

Warmes Wetter im Sommer 2021: Meteorologen wagen erste Prognose

Laut dem Diplom-Meteorologen Dominik Jung von "wetter.net" kommen das europäische Modell ECMWF sowie das amerikanische Modell NOAA zum gleichen Schluss. So zeigen beide Modell eine "auffällige Temperaturabweichung" im Juni. So könnte es in Deutschland gleich im ersten Sommermonat des Jahres deutlich wärmeres Wetter geben. Im Vergleich zum langjährigen Mittel müsse man laut Berechnungen mit einer Temperaturabweichung bis zu einem Grad rechnen. Jedoch sei dies laut ECMF-Modell nicht in allen Regionen des Landes der Fall. Für die Küsten kündigt die Prognose "normale" Temperaturen an. Laut dem amerikanischen Modell soll das Wärmeplus jedoch gleichmäßig über ganz Deutschland verteilt sein.

Rekord-Hitze wie in den Vorjahren? Seriöse Wettervorhersage noch nicht möglich

Im vergangenen Jahr war der Sommer laut DWD eher wechselhaft. "Erst im August drehte der Hochsommer voll auf", heißt es beim Wetterdienst. Genau wie in den Sommern zuvor, war es auch 2020 zu warm und zu trocken. 2019 war es jedoch noch heißer. Laut DWD war der Sommer 2019 der drittheißeste seit Beginn regelmäßiger Messungen. Im Juli sorgte eine Hitzewelle täglich für Temperaturen bis 40 Grad.

Genaue Wetterprognosen können jedoch immer nur ein paar Tage im Voraus gemacht werden. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Wetter in diesem Jahr entwickelt.

Lesen Sie auch: Siebenschläfer und Co.! DAS steckt wirklich hinter den Wettermythen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser