18.02.2021, 13.08 Uhr

Winter-Unglück in den USA: Mädchen (6) in Teich eingebrochen - Bruder (10) stirbt bei Rettung

Immer wieder werden die Gefahren zugefrorener Seen und Teiche unterschätzt. In den USA kam es am Wochenende zu einem tragischen Unglück. Nachdem ein Mädchen in einen Teich eingebrochen war, wurde es von seinem Bruder gerettet. Doch der bezahlte die Heldentat mit seinem Leben.

Das Mädchen brach durch die dünne Eisschicht. Bild: AdobeStock/ Yi

Immer wieder im Winter, wenn Teiche und Seen zugefroren sind, kommt es zu tragischen Unglücken auf den Eisflächen. Denn die Gefahren der mitunter zu dünnen Eisschicht werden noch immer unterschätzt. So ereignete sich am Sonntag in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee einer dieser schrecklichen Unfälle.

Eisschicht zu dünn! Mädchen (6) in Teich eingebrochen

Wie aktuell das britische Nachrichtenportal "Metro" berichtet, kam es durch einen Sturm, der über die USA hinweg fegte, zu ungewöhnlich tiefen Temperaturen in Memphis. Durch die Minusgrade begann der Teich vor dem Haus der Geschwister Benjamin (10) und Abigail Luckett (6) zu frieren. Die Sechsjährige wurde neugierig und betrat in Anwesenheit einiger ihrer Geschwister das Eis. Doch die Eisschicht brach und die kleine Abigail stürzte in den eiskalten Teich.

Helden-Bruder bezahlt Rettung seiner Schwester mit dem Leben

Ihr Bruder eilte ihr ohne zu zögern umgehend zur Hilfe. Wie "Metro" berichtet, schaffte es der Junge, den Kopf seiner Schwester lang genug über Wasser zu halten, bis Hilfe eintraf. Der Vater der Kinder konnte Abigail noch aus dem Wasser ziehen, doch Benjamin ertrank. Seine Heldentat, seine Schwester zu retten, bezahlte der Zehnjährige mit dem Leben. Seine Leiche wurde später von der Feuerwehr aus dem Teich geborgen.

Lesen Sie auch:Macheten-Attacke! Teenager (14, 16) schlachten Mann ab

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser