19.02.2021, 09.06 Uhr

Wetter aktuell im Februar 2021: 20 Grad am Wochenende! Doch danach droht das Winter-Comeback

Endlich hat die Eiszeit ein Ende. Am Wochenende bringt der Februarfrühling bis zu 20 Grad. Doch Vorsicht: Schon im März kündigt sich ein Winter-Comeback an. Die aktuellen Wetter-Prognosen für Deutschland finden Sie hier.

Der Frühling kehrt nach Deutschland zurück. Bild: Adobe Stock/ Pasko Maksim

Die arktische Kälte ist endlich weg. Temperaturen von minus 20 Grad in den Nächten sind von nun an Geschichte. Stattdessen bringt der Februarfrühling bis zu 20 Grad. Doch das milde Wetter birgt auch Gefahren. Mit der starken Erwärmung setzt auch der Pollenflug ein. Für Allergiker beginnt die Leidenszeit damit bereits im Februar. Doch Vorsicht: Noch hat sich der Winter nicht gänzlich verabschiedet. Schon im März droht den Wetter-Experten zufolge ein Winter-Comeback. Das sagen die aktuellen Wetter-Aussichten für Deutschland:

Wetter aktuell im Februar 2021: Frühlingsstart in Deutschland bringt bis zu 20 Grad

Auf Schnee und Kälte folgen in Deutschland teils frühlingshafte Temperaturen, die am Wochenende Werte von bis zu 20 Grad erreichen können. "Lange Zeit dominierte hoher Luftdruck über Skandinavien auch das Wetter in Deutschland, indem es atlantische Tiefs blockierte und von Osten arktische Polarluft ins Land schickte", erklärte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch zur aktuellen Wetterlage. "Doch nun hat das Hoch geschwächelt und ist nach Osteuropa weitergezogen. Als Folge war nun der Weg für kräftige Tiefs vom Atlantik her wieder frei."

Wetter-Vorhersage für Deutschland: Es wird endlich wärmer

Am Donnerstag bleibt es in der Südhälfte Deutschlands teils länger neblig trüb. Im restlichen Land soll es zunächst verbreitet heiter bis wolkig sein, wie der Deutsche Wetterdienst DWD am Mittwoch mitteilte. Vom Schwarzwald bis zum Alpenrand kann sich die Sonne auch länger zeigen. Ab dem Mittag wird von Nordwesten bis zur Weser und Fulda Regen erwartet. Die Höchstwerte erreichen 4 Grad auf Rügen und 16 Grad im Südwesten.

Am Freitag bleibt es südlich des Mains bis zum Voralpenland sowie im Nordosten weiter stark bewölkt mit gebietsweise noch etwas Regen oder Sprühregen. Ansonsten lockert der Himmel stärker auf, vor allem an den Alpen zeigt sich die Sonne häufiger. Die Temperaturen klettern auf 5 (Nordost) bis 16 (Südwest) Grad.

Wetter-Prognose am Wochenende: Das sagt der Deutsche Wetterdienst

Der Himmel im Norden lockert am Samstag nur langsam auf. Ansonsten ist es laut DWD zunehmend heiter bis wolkig. An der See werden 9 Grad erwartet. Im Süden, wo die Sonne erwartet wird, kratzen die Temperaturen an der 20-Grad-Marke.

Allergiker aufgepasst: Starker Pollenflug beginnt

Wenig Freude dürfte der Wärme-Turbo bei Pollenallergikern bereiten. Laut Kathy Schrey von "wetter.net" setzt die Erwärmung den Pollenflug massiv in Gang – Pollen von Hasel, Erle und Weide werden explosionsartig freigesetzt und können heftige allergische Reaktionen bei entsprechend betroffenen Menschen auslösen!

Droht ein Winter-Comeback im März 2021? Das sagen die Wetter-Experten

War es das also mit dem diesjährigen Winter? "Schauen wir uns die Prognosen des Europäischen Zentrums für mittelfristige Wettervorhersagen genauer an, so spricht derzeit bis Ende Februar nur wenig für ein Winter-Comeback", heißt es beim DWD. "Aber man sollte niemals nie sagen." So habe beispielsweise der Winter 2013 einen sehr langen Atem gehabt. Doch zunächst einmal gelte es, die "teilweise sonnigen Tage mit einem frühlingshaften Touch" zu genießen.

Mag man allerdings den jüngsten Wetter-Prognosen von "The Weather Channel" Glauben schenken, so ist die Chance auf einen späteren Wintereinbruch groß. Demnach müssten wir uns Anfang März noch einmal auf Frost in den Nächsten einstellen. Tagsüber sollen die Werte jedoch nicht mehr in den Minusbereich fallen. Mit Schnee ist - zumindest Stand jetzt - lediglich auf den höheren Lagen zu rechnen. Die Wetter-Experten gehen aktuell davon aus, dass es Anfang März wohl am kältesten sein wird. Danach ist der Weg frei für den Frühling.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser