08.02.2021, 20.37 Uhr

Horror-Mord in São Paulo: Eigenes Grab geschaufelt! Mutter und Tochter eiskalt ermordet

Die Polizei in São Paulo hat jetzt eine gruselige Entdeckung gemacht. Die Ermittler haben endlich die Leichen von einer vermissten Mutter und ihrer Tochter gefunden. Angeblich wurden sie vom Ex-Freund der Mutter getötet. Doch zuvor schaufelten sie sich ihr eigenes Grab.

Eine Mutter und Tochter mussten sich ihr eigenes Grab schaufeln, bevor sie starben. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ sergign

Was sich in der Gemeinde Pompeia inSão Paulo ereignete, könnte einem Horrorfilm entsprungen sein. Leider ist diese Geschichte real. Die Polizei entdeckte nach monatelanger Suche endlich die Leichen vonCristiane Arena (34) und ihrer TochterKaroline Vitoria unter einer Veranda im Hinterhof ihres Hauses. Nach dem Grusel-Fund konstruierten die Polizisten weitere Details.

Horror- Mord in São Paulo: Leichen von Mutter und Tochter in selbst geschaufeltem Grab gefunden

Wie die britische "Sun" am Montag berichtete, hat der Ex-Freund der Mutter, Fabrício Buim Arena Belinato, die beiden gezwungen ihr eigenes Grab zu schaufeln, bevor er sie kaltblütig ermordete. Seit dem 2. November wurden Mutter und Tochter vermisst. Bei Grabungen im Hinterhof wurden die Ermittler schließlich stutzig. Erst die 16-Jährige Tochter der getöteten Frau gab den entscheidenden Hinweis in einem Interview, wo sich die beiden Leichen befinden. Untersuchungen ergaben, dass Cristiane erstochen und Karoline erschlagen wurde.

Hatte Cristianes 16-Jährige Tochter ein Verhältnis mit dem Mörder?

Im Laufe der Ermittlungen geriet auch die 16-Jährige Tochter unter Verdacht, am Mord ihrer Mutter und Schwester beteiligt gewesen zu sein. Wie Polizeichef Claudio Anunciato Filho vermutet soll die Jugendliche ein Verhältnis mit Belinato gehabt haben. Außerdem seien ihre Aussagen fragwürdig gewesen. 

Polizeichef Filho sagte: "Das Mädchen sagte, dass ihre Mutter mit ihrer jüngsten Tochter weggegangen sei, nachdem sie einen neuen Freund kennengelernt hatte, aber die Aussagen waren widersprüchlich und wir gingen der Sache nach."

Schon gelesen? Mann verletzt Mädchen (15 Monate) schwer am Kopf - TOT

Ex-Freund tötet Mutter und Tochter - Suche nach Mörder läuft

Laut Polizeiermittlungen starben die beiden am 2. November. Der mutmaßliche Mörder hat seine Ex-Freundin und seine Stieftochter bei der Polizei als vermisst gemeldet. Er wurde kurzzeitig festgehalten. Später ließ die Polizei ihn aber wieder gehen.  Nachbarn beschreiben Belinato als kontrollsüchtig. Er soll den Mädchen verboten haben das Haus zu verlassen. 

Nach dem Verschwinden von Cristiane soll ihr Ex-Freund Geld von ihrem Bankkonto abgehoben haben und ist danach spurlos verschwunden. Die Polizei konnte ihn aber immer noch nicht festnehmen. Die Ermittlungen gehen in diesem schrecklichen Mordfall weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Themen: