Uhr

Kindesmissbrauch in Texas: Opfer auf Snapchat gefunden! Sex-Täter vergewaltigt Mädchen (11) 

Es ist unfassbar, was ein Mann einem Mädchen angetan hat. Er lockte eine 11-Jährige in ein Gebüsch und vergewaltigte sie. Später verging er sich auch an anderen Kindern. Alle seine Opfer lernte der Sex-Täter auf Snapchat kennen.

In Texas wurde ein Mädchen von ihrem Snapchat-Freund vergewaltigt. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/somchaip

Ein Pädophiler hat das Vertrauen eines 11-Jährigen ausgenutzt: Über die Social Media-Plattform Snapchat freundete sich Damian Devore (19) mit dem 11-jährigen Mädchen an und lockte sie dann in eine Falle, um sie zu vergewaltigen. Einen Monat später soll er versucht haben, drei weitere Kinder sexuell zu missbrauchen.

Vergewaltigungs-Horror in Texas: Pädophiler vergewaltigt 11-Jährige im Gebüsch

Laut dem britischen Portal "Metro.co.uk" trafen sich Damian Devore und sein Opfer im Oktober 2019. Er holte sie bei ihren Großeltern in Wichita Falls in Texas ab. Dann fuhr er mit ihr weg und zerrte sie in die Büsche. Obwohl sie ihm sagte, er solle aufhören, weil er ihr Schmerzen zufügt, machte er weiter. Nach der Vergewaltigung brachte er sie zurück zu ihren Großeltern, wie die Polizei berichtete.

Opfer auf Snapchat gefunden! Kinderschänder versuchte noch mehr Kinder zu vergewaltigen

Im November 2019 wollte er sich mit einem anderen minderjährigen Mädchen treffen, das er ebenfalls auf Snapchat kennenlernte. Er bat sie zu ihr und ihren Freunden zu kommen. Sie lud ihn ein und er soll sie mit Alkohol gefügig gemacht haben. Anschließend überredete er sie zu sexuellen Handlungen. Eines der Mädchen sagte der Polizei, dass sie ohnmächtig wurde, nachdem ihr er ihr der Schnaps gab. Kurze Zeit später tauchten die Eltern auf und verprügelten den 19-Jährigen. 

Schon gelesen? Schwere Verletzungen! Kochshow-Star ermordet Tochter (3)

Sex-Täter droht lebenslängliche Haftstrafe

Er wurde im Juli 2020 angeklagt und sitzt seitdem im Gefängnis. In der polizeilichen Vernehmung sagte er, er habe dies getan, um vor den Kindern "cool und geil" zu wirken. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lebenslängliche Haftstrafe.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Themen: