11.01.2021, 11.51 Uhr

Madeleine "Maddie" McCann: Ermittler optimistisch! Ist DIES das fehlende Puzzleteil im Vermisstenfall?

Neue Hoffnung im Vermisstenfall Maddie McCann! Die Befragung neuer Schlüsselzeugen kann laut Ermittler das fehlende Puzzleteil bei der Aufklärung des Verschwindens der kleinen Madeleine McCann im Jahr 2007 darstellen. Demnach sei die Überführung des Täters zum Greifen nahe.

Hoffnung im Vermisstenfall Maddie McCann: Die Vernehmung neuer Schlüsselzeugen kann zur Überführung des Tatverdächtigen führen. Bild: picture-alliance/ dpa | epa efe Real Madrid Tv / Ho

Neue Entwicklungen im Fall Maddie McCann: Im Fall der vermissten Madeleine McCann startet die Polizei Berichten zufolge einen Vorstoß, um das "fehlende Puzzleteil" zu finden, von dem sie hofft, dass es den Hauptverdächtigen überführen könnte.

Neue Zeugen sollen verhört werden - verdächtiger Christian B. überführt werden

Wie die britische "Sun" berichtet, sollen deutsche und portugiesische Ermittler neue Befragungen wichtiger Zeugen an der Algarve durchführen, die den Pädophilen Christian B. kannten. Experten bezeichneten dies als "einen sehr wichtigen Schritt nach vorne". Sie hegen Hoffnungen, dass die neuen Zeugenaussagen dazu führen können, dass Christian B. angeklagt werden kann.

Fall Maddie McCann: Schlüsselzeugen sollen ermöglichen, Hauptverdächtigen befragen zu können

Laut "The Sun" wird erwartet, dass sich die deutschen, britischen und portugiesischen Ermittler im Frühjahr in Lissabon treffen. Dort sollen die wichtigen Schlüsselzeugen befragt werden. Deren Aussage soll dazu führen, dass die Ermittler auch Christian B. zu dem Fall befragen können. Der Hauptverdächtige im Fall Madeleine McCann ist bislang nie über Maddies Verschwinden im Jahr 2007 befragt worden.

Derzeit verbüßt der Deutsche Christian B. eine siebenjährige Haftstrafe in einem Gefängnis in Hannover, weil er 2005 eine Rentnerin in Praia da Luz vergewaltigt hat - derselbe Ort, an dem zwei Jahre später Madeleine McCann spurlos verschwand. 

Vermisste Madeleine McCann: Polizei hat neue Zeugen bereits eingeladen 

Ein Insider sagte dem britischen "Mirror": "Die Polizei hat bereits einige Zeugen für Befragungen geladen. Es herrscht ein echter Sinn fürs neue Jahr, für eine neue Suche nach Hinweisen. Jedermann hat nur die Lösung dieses Falls im Kopf." Er hofft: "Irgendwo da draußen ist der fehlende Teil des Puzzles."

Christian B. soll vor der Befragung in ein Hochsicherheitsgefängnis gebracht werden. Bis dahin, so heißt es, werden die Beamten Tag und Nacht weiterarbeiten, um die Beweise zu finden, die sie zur Lösung des Rätsels benötigen.

Deutsche Polizei gibt nicht auf, bis sie Fall Maddie gelöst hat

Ein Insider sagte gegenüber der "Sun": "Die deutschen Ermittler hatten gehofft, dass sie inzwischen die fehlenden Teile des Puzzles gefunden hätten, die sie brauchen, um (Christian B). mit dem Verschwinden von Madeleine in Verbindung zu bringen. Doch sie bleiben so entschlossen wie immer und werden im neuen Jahr absolut nicht nachlassen."

Schon gelesen? Maddie-Eltern kritisieren Vorgehen der deutschen Polizei

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser