04.01.2021, 09.08 Uhr

Barry Austin ist tot: Er wog 412 Kilo! Dickster Brite stirbt mit 52 Jahren einsam in Klinik

Er brachte in Spitzenzeiten kolossale 412 Kilogramm auf die Waage, nun ist Barry Austin, der dickste Mann Großbritanniens, einsam in einer Klinik gestorben. Der Brite war nach einem Sturz in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Gegen gutes Essen hatte Barry Austin nichts einzuwenden. Bild: dpa

Er galt einst als "Großbritanniens dickster Mann" und erreichte dank einer TV-Doku einen gewissen Grad an Popularität, jetzt ist Barry Austin im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Darüber berichtet aktuell der britische "Metro". So sei der Mann aus Chelmsley Wood, Birmingham, bereits am Neujahrstag gestorben.

Barry Austin ist tot: Todesursache offenbar Herzversagen in Klinik

Auch über die Todesursache von Barry Austin soll bereits Klarheit herrschen: Demnach habe sein Herz schlappgemacht. Wie "Metro" schreibt, gab seine Familie bekannt, dass der ehemalige Taxifahrer nach einem Sturz in seinem Haus bereits vor einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Die Frau von Austins Stiefsohn erklärte, der Fan von Birmingham City sei schließlich am Neujahrstag im Krankenhaus an einem Herzinfarkt gestorben. Die Familie soll sich zum Todeszeitpunkt nicht bei ihm aufgehalten haben, da es aufgrund des Coronavirus Einschränkungen in der Klinik gegeben habe.

Barry Austin war 412 Kilo schwer: Dickster Mann Großbritanniens stirbt mit 52 Jahren

Die Familie des Mannes sei nach dem einsamen Tod des Mannes am Boden zerstört. Der ehemals "dickste Mann Großbritannien" starb einsam in einem Krankenhaus. Zu Spitzenzeiten brachte es Barry Austin auf immense 412 Kilogramm. Durch den Sky One-Dokumentarfilm mit dem Titel "Inside Britain's Fattest Man" war Barry Austin weit über die Grenzen von Chelmsley Wood bekannt.

In den letzten Jahren habe Barry, der laut "Metro" als "gesprächig, lustig und ein liebenswürdig" galt, allerdings mit Atemproblemen und zunehmenden Schwierigkeiten mit seinen Beinen zu kämpfen gehabt. Sein Zuhause konnte er demnach nicht mehr verlassen. Überlebt wird er von seiner Partnerin Debbie Kirby und den vier Stiefkindern Sarah, Dannielle, Marcus und Demi Lee.

Lesen Sie auch: Todesursache unklar! "Stärkstes Kind der Welt" gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bua/news.de