02.12.2020, 13.36 Uhr

Er versprach ihr die Ehe!: Vergewaltigung! Schauspielerin zeigt Casting-Chef an

Eine Schauspielerin aus Indien hat einen Casting-Chef wegen angeblicher Vergewaltigung bei der Polizei angezeigt. Ihren Aussagen zufolge soll der Mann sie nicht nur sexuell belästigt, sondern auch geschwängert haben.

Eine Schauspielerin hat einen Casting-Chef der Vergewaltigung bezichtigt. Bild: Adobe Stock/releon8211

Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die eine indische Schauspielerin aktuell gegen einen Casting-Director erhebt. Wie "India.com" berichtet, wurde der 27-Jährige wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung in Mumbai von der Polizei verhört. Eine 28-jährige Schauspielerin hatte den Mann zuvor beschuldigt, sie angeblich unter dem Vorwand einer Ehe vergewaltigt und geschwängert zu haben.

Schauspielerin bezichtigt Casting-Direktor der Vergewaltigung

Ein von "Mumbai Mirror" veröffentlichter Artikel enthüllte nun, dass es sich bei dem Opfer um eine Frau handelt, die als Schriftstellerin, Schauspielerin und Theaterkünstlerin tätig ist. Die Polizei teilte der Tageszeitung mit, dass sich die Frau und der Angeklagte seit zwei Jahren kennen. Erst vor wenigen Monaten begannen sich die beiden zu treffen und lebten später auch zusammen. Zuletzt soll ihre Beziehung jedoch problematisch gewesen sein.

Mann soll Frau unter dem Vorwand einer Ehe vergewaltigt haben

Laut Aussage der Schauspielerin soll der Beschuldigte ihr versprochen haben, sie zu heiraten, woraufhin sie in seine Wohnung gezogen war. Doch ihr Zusammenleben blieb nicht von Dauer. Schon kurze Zeit später sei die Frau wieder in ihre eigene Wohnung gezogen. Ihre körperliche Beziehung habe das Paar dennoch fortgesetzt, sagte das Opfer, da der Angeklagte weiterhin versprach, es zu heiraten. Im Oktober habe sich der Casting-Director jedoch zunehmend verändert. Als die Schauspielerin ihren Freund bat, sie zu heiraten, wich er ihrer Frage aus.

Schauspielerin schwanger von Ex-Freund! Opfer will sich umbringen und verliert Kind

Am 25. Oktober hätte er ihr schließlich erklärt, dass er sie nie heiraten würde und sie vor seinen Freunden belästigt. Später fand sie heraus, dass sie schwanger war. Als sie ihm die Nachricht überbrachte, weigerte er sich, mit ihr ins Krankenhaus zu gehen. Stattdessen beschuldigte er sie der Untreue. Offenbar zu viel für die junge Frau. Nach Polizeiangaben habe die Schauspielerin bei der Vernehmung erklärt, dass sie sich nach den Vorfällen mit ihrem Ex-Partner das Leben nehmen wollte. Die 28-Jährige soll daraufhin eine Fehlgeburt erlitten haben.

Bislang hat die Polizei den Verdächtigen nicht festgenommen. Laut "India.com" werden die Vorwürfe der Schauspielerin aktuell noch überprüft.

Lesen Sie auch: Mädchen von 16 Männern vergewaltigt! TV-Reporter festgenommen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Themen: