11.10.2020, 14.56 Uhr

Wetter im Oktober 2020: Achtung, Luftfrost! Regentief legt sich über Deutschland

Während sich Deutschland nach einem goldene Oktober sehnt, hat Petrus andere Wetterpläne. An den kommenden Tagen bleibt es wechselhaft. In einigen Regionen droht sogar Dauerregen. Auch Luftfrost sei möglich.

Wetterdienst warnt vor Luftfrost. Bild: AdobeStock / photolink

Bislang zeigte sich der Oktober ganz und gar nicht von seiner goldenen Seite. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) seien die Chancen dafür an den kommenden Tagen äußerst schlecht. Vielmehr sinken die Temperaturen in den Nächten teilweise sogar unter den Gefrierpunkt. Eisiger Frühwinter statt sonniger Herbst!

Wetter im Oktober 2020: Meteorologen prophezeien wechselhaftes Herbstwetter

Nachdem Tief Esther die Schneefallgrenze am Wochenende bereits sinken ließ, muss auch in der neuen Woche mit kalten Temperaturen gerechnet werden. Laut DWD drohe in der Nacht zum Montag besonders im Süden Frost in Bodennähe. Am Montag erwarten die DWD-Experten bei wechselnder, meist aber starker Bewölkung wiederholt Schauer. Die Höchsttemperaturen sollen zwischen 8 und 14 Grad liegen. Auch am Dienstag geht es eher unbeständig und kühl weiter. Vor allem im Westen Deutschlands soll es dicht bewölkt sein, es bleibt aber wohl meist trocken bei Höchstwerten zwischen zehn und 14 Grad.

Temperaturen sinken wieder! Wetterdienst warnt vor Luftfrost

Laut "wetterkontor.de" soll es sich ab Mittwoch ein massives Tiefdruckgebiet direkt über Deutschland bequem machen. Bereits in der Nacht zum Mittwoch soll die Gefahr von Stark- und Dauerregen im Osten von Sachsen und Brandenburg steigen. An der Ostsee und in den Hochlagen der östliche Mittelgebirge sollen erste Sturmböen aufkommen. Am Mittwoch droht vom Osten bis zur Mitte länger anhaltender Regen. Die Temperaturen sollen zwischen 7 bis 13 Grad liegen. Im Laufe der Woche sei außerdem Bodenfrost und auch Luftfrost möglich sein.

Lesen Sie auch:Frühwinter durch Polarluft-Einbruch! Nordseetief lässt Temperaturen stürzen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser