30.09.2020, 07.51 Uhr

Isenbüttel: Explosion zerstört Wohnhaus! Mann (49) schwer verletzt

Bei einer Explosion am Tankumsee in Isenbüttel ist ein Wohnhaus komplett zerstört worden. Ein Mann wurde schwer verletzt. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Bei einer Explosion in Isenbüttel würde ein Wohnhaus komplett zerstört. Bild: dpa

Am Dienstagnachmittag erschüttert eine Explosion plötzlich eine Wochenendhaussiedlung in Isenbüttel am Tankumsee. Danach bietet sich im Kiefernweg ein Bild des Grauens. Überall liegen Holzlatten und zerfetztes Mobiliar: Bei der Explosion wurde ein Wohnhaus völlig zerstört. Ein Mann (49) wurde schwer verletzt.

Gasexplosion zerstört Wohnhaus in Isenbüttel - Mann (49) schwer verletzt

Wie die Polizeiinspektion Gifhorn mitteilt, explodierte vermutlich eine Propangasflasche im schuppenartigen Anbau des Wohnhauses. Der Bewohner des Hauses wurde unter den Trümmern begraben. Trotz seiner schweren Verletzungen war er ansprechbar. Er erlitt Verbrennungen zweiten Grades und ein schweres Trauma. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus nach Hannover gebracht. Seine Frau blieb unverletzt. Sie befand sich zum Zeitpunkt der Explosion nicht im Haus. Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlung aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn

Lesen Sie auch:Gasflasche zerknallt am Berliner Stadtschloss - ein Verletzter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser