Uhr

Vermisstenfall in Rostock: Er schlief im Hausflur! Kleiner Junge wieder aufgetaucht

Auf Hochtouren suchte die Polizei nach einem Jungen aus Rostock-Toitenwinel. Seit Mittwoch fehlt von dem 8-jährigen Schüler jede Spur. Jetzt ist der Junge wieder aufgetaucht, berichtet die Polizei.

Der vermisste Adrian aus Rostock wurde gefunden. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/pattilabelle

Seit Mittwoch fehlte von dem kleinen Adrian M. (8) aus Rostock-Toitenwinel jede Spur. Seit Donnerstagmorgen suchte die Polizei mithilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem kleinen Jungen. Jetzt wurde er gefunden.

Adrian M. von Polizei gefunden

Wenige Stunden, nachdem die Polizei mit einem Foto nach Adrian M. gesucht hat, haben Polizisten den Jungen entdeckt. Laut Informationen hatte er sich mit seinem Freund (12) in der Gegend herum getrieben und in einem Hausflur übernachtet. Mittlerweile ist er wieder zu Hause.

Adrian M. (8) aus Rostock-Toitenwinel verschwunden

Laut Polizei-Angaben war der kleine Junge am Mittwochmorgen wie üblich zur Schule gegangen, wo er bis 12.55 Uhr Unterricht hatte. Danach sollte Adrian nach Hause kommen, wo er jedoch nie ankam. Die Polizei habe anschließend die Suche nach dem Jungen aufgenommen, befragte Freunde und Bekannte. Doch niemand hat den 8-Jährigen gesehen. Am Donnerstagmorgen stellte die Polizei Rostock schließlich ein Fahndungsfoto des vermissten Jungen ins Netz.Zudem erklärten die Ermittler, dass sich Adrian oft mit anderen Kindern im Bereich der Skaterbahn in Rostock an der Hinrichsdorfer Straße oder am Dierkower Kreuz aufhalten würde.

Schon gelesen?Polizei: Kaum mehr Hoffnung, vermisste Studentin (26) lebend zu finden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Themen: