19.09.2020, 16.06 Uhr

Theater: Spanisches Königspaar eröffnet neue Theater-Saison in Madrid

Felipe und Letizia von Spanien haben die Theater-Saison im Teatro Royal in Madrid eröffnet. Die Maske nahmen sie auch in der Loge nicht ab.

Spanisches Königspaar eröffnet neue Theater-Saison in Madrid Bild: imago images/PPE/spot on news

Das spanische Königspaar Felipe (52) und Letizia (48) hat am Freitag gegen 20 Uhr die neue Theater-Saison im Teatro Royal in Madrid eröffnet. Damit sollte demonstriert werden, dass das Theater ein sicherer Ort inmitten der Pandemie sein kann. Wie die spanische Zeitung "ABC" weiter meldet, seien die beiden mit Applaus und Standing Ovations begrüßt worden. Außerdem besuchten zahlreiche "Politiker, Geschäftsleute, Diplomaten, Journalisten, Ärzte, Promis und Opernfans" die Premiere von Verdis "Un ballo in maschera".

Mit diesem Reiseführer können Sie von ihrer nächsten Madrid-Reisen wenigstens schon mal träumen

Sicheres Opernvergnügen in Corona-Zeiten

Fotos von der Veranstaltung zeigen, dass das Königspaar den Mund-Nasen-Schutz auch in der Loge nicht ablegte. Die Masken waren nicht der einzige Schutz vor einer Coronavirus-Ansteckung. Es wurden viele weitere Sicherheitsvorkehrungen wie Fiebermessen und das Aufstellen von Desinfektionsspendern getroffen.

Außerdem waren die Sanitäranlagen umgebaut worden, um Platz zu gewinnen und die Wasserhähne nicht mehr berühren zu müssen. Insgesamt war zudem die Besucherkapazität auf 65 Prozent reduziert worden, auch um mehr Platz für Musiker und Chor trotz sozialer Distanz gewinnen zu können. Die Sängerinnen und Sänger wurden durch speziell angefertigte Masken geschützt, die für das Publikum nicht wahrnehmbar sind.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser