16.09.2020, 11.06 Uhr

Feuer-Drama in Schottland: "Toast"! In Flammen stehender Mann (46) in krankem Video verspottet

Im Internet kursiert aktuell ein schockierendes Video, in dem ein in Flammen stehender Mann verspottet wird. Dabei handelt es sich um Überwachungsaufnahmen, die mutmaßlich den brutalen Tod eines 46 Jahre alten Schotten zeigen.

Ein brennender Mann wurde von Internet-Nutzern verspottet. Bild: AdobeStock/ Lukas Gojda

In Greenock in Schottland kam es zu einem Feuer-Inferno. Festgehalten wurden die dramatischen Szenen durch eine Überwachungskamera. Die Aufnahmen zeigen, wie ein Mann einen Benzinkanister trägt, bevor plötzlich ein Feuerball auf dem Bildschirm zu erkennen ist. In Flammen stehend fällt der Mann zu Boden, kriecht noch ein Stück vorwärts, ehe er leblos und verbrannt liegen bleibt.

Schock-Video! Brennender Mann von Internet-Trollen verspottet

Internet-User haben sich einen Spaß daraus gemacht, das Schock-Video mit Untertiteln zu versehen und den sterbenden Mann zu verspotten. Am Anfang des kurzen Clips nennen sie den Mann einen "Amateur". Als sich der Feuerball ausbreitet, wird dies von den perfiden Internet-Nutzern mit "Brennen" kommentiert und als der Mann verbrannt am Boden liegt, wird das Wort "Toast" eingeblendet.

Mann wurde noch am Tatort für tot erklärt

Gegenüber dem britischen "Mirror" bestätigte die Polizei, dass ein solches Video im Umlauf ist und die Ermittlungen diesbezüglich andauern. Bei dem brennenden Mann soll es sich um einen 46 Jahre alten Mann aus Greenock handeln. Hier hatte es am Dienstagabend in der Union Street gebrannt. Der Mann konnte von den Rettungsdiensten nicht mehr gerettet werden. Am Tatort konnte man nur noch seinen Tod feststellen.

Lesen Sie auch:Neugeborenes Baby bei lebendigem Leib angezündet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser