14.09.2020, 14.01 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Rekordanstieg im Herbst! WHO warnt vor mehr Corona-Toten

Während die Todeszahlen bislang relativ stabil bleiben, vermeldete die WHO einen Rekordanstieg der Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Doch schon bald soll die Entwicklung eine dramatische Richtung einschlagen.
 

Die WHO warnt vor einem Anstieg der Corona-Todesfälle. Bild: AdobeStock / Production Perig

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt in Europa derzeit zwar wieder massiv an, doch die Zahl der täglichen Todesfälle bleibt bisher relativ stabil. Doch das könnte sich bald ändern. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rechnet im Oktober und November mit einer Kehrtwende. Die Todeszahlen könnten dann dramatisch ansteigen.

Coronavirus-News aktuell: WHO warnt vor Anstieg der Todesfälle

"Es wird härter werden", sagte Hans Kluge,WHO-Regionaldirektor für Europa, gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Er verstehe, dass die Welt solche schlechten Nachrichten nicht hören wolle, doch in den kommenden Monaten werde man einen Anstieg der Sterblichkeit beobachten können. Kluge warnt zudem vor zu großen Erwartungen in den Impfstoff. "Ich höre die ganze Zeit: 'Der Impfstoff wird das Ende der Pandemie sein'. Natürlich nicht", sagte er weiter. Noch sei unklar, welchen Bevölkerungsgruppen ein Impfstoff überhaupt helfen könne.

Tägliche Neuinfektionen höher als im Frühjahr

WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus wies darauf hin, dass die durchschnittliche Zahl täglicher Neuinfektionen in Europa heute höher sei als während der ersten Hochphase im März. Derzeit gebe es glücklicherweise relativ wenige Covid-19-Todesfälle. "Aber jeder Tod ist eine Tragödie." Anstatt bloß auf einen Impfstoff zu warten, müsse man mit den Maßnahmen arbeiten, über die man bereits verfüge. Abstandhalten, Handhygiene und Masken könnten helfen, um der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken - und so Leben zu retten.

307.930 neue Corona-Infektionen an einem Tag! WHO vermeldet Rekordanstieg

Am Wochenende registrierte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erneut einen Rekord an neu gemeldeten Corona-Fällen. So wurden innerhalb eines Tages weltweit 307.930 Neuinfektionen gemeldet, teilt die WHO am Sonntag mit. Damit sind seit Bekanntwerden des Erregers Sars-CoV-2 Ende vergangenen Jahres weltweit mehr als 28,6 Millionen Infektionen gemeldet worden. Die Dunkelziffer ist allerdings nach Einschätzung von Experten erheblich. Spitzenreiter bei den neuen Fällen sind nach absoluten Zahlen Indien, die USA und Brasilien. Auf Platz vier liegt Spanien mit rund 12.000 Neuinfektionen binnen eines Tages.

Mehr als 917.000 Infizierte sind nach der WHO-Statistik (Stand Sonntag, 13.00 MESZ) weltweit bisher gestorben. Die Zahl der täglich gemeldeten Todesfälle blieb zuletzt laut WHO-Daten relativ konstant. Am Sonntag wurden rund 5.500 Tote in 24 Stunden registriert.

Lesen Sie auch: 5-Tage-Quarantäne? Virologe Drosten überrascht mit neuem Vorschlag.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser