08.09.2020, 10.28 Uhr

Hunde-Attacke in Wrexham, Wales: Bullterrier attackiert Kind (4) im Einkaufszentrum

Schreckmoment in einem Einkaufszentrum: Ein Staffordshire Bullterrier fällt ein vierjähriges Kind an und zerrt es auf den Boden. Der Besitzer flüchtet nach der Tat und wird jetzt von der Polizei mit Videomaterial gesucht.

Ein Staffordshire Bullterrier hat ein vierjähriges Kind angegriffen. Bild: dpa (Symbolbild)

Aufregung im Einkaufszentrum Eagles Meadow in der Stadt Wrexham im Norden Wales'. Wie der britische "Metro" aktuell berichtet, kam es dort in der vergangenen Woche zu einer dramatischen Hunde-Attacke. Demnach wurde ein vierjähriges Kind von einem Staffordshire Bullterrier vor einem Einkaufszentrum gebissen und über den Boden gezogen.

Staffordshire Bullterrier attackiert Kind (4) in Einkaufszentrum

Wie die Polizei dem Bericht zufolge erklärt, werden aktuell Zeugen gesucht und aufgefordert, sich zu melden, die den Vorfall beobachtet haben. Der Besitzer des Hundes sei nach dem Vorfall vom Tatort geflohen. Ein Sprecher der Polizei in Nordwales sagte laut "Metro": "Wir appellieren an Zeugen, nachdem ein Kind am Mittwochnachmittag gegen 13.15 Uhr vor dem Geschäft von River Island in Eagles Meadow von einem Hund verletzt wurde."

Polizei sucht mit Video-Material nach flüchtigem Hundebesitzer

Der Hund habe sich kurzzeitig in das Kind verbissen, lassen die Beamten wissen. Zum Glück sei das Kind bei der Attacke nicht schwerer verletzt worden, schreibt "Metro". Die Polizei sichte derzeit Videomaterial, das den Vorfall im Eagles Meadow Einkaufszentrum dokumentieren soll, um den flüchtigen Hundebesitzer zu identifizieren.

Lesen Sie auch: Klinik! Not-OP! 17-Jähriger bei Party von Traktor überrollt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser