29.07.2020, 12.16 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Corona-Zahlen von Mittwoch - 1 Infizierter auf "Diamond Princess" 700 angesteckt

Die Zahlen bleiben alarmierend. In Deutschland gab es innerhalb eines Tages knapp 700 neue Corona-Infektionen. Die Reproduktionszahl stieg im 7-Tage-Trend weiter an. Noch dramatischer sind die Corona-Werte aus den USA.

Lothar Wieler warnte zuletzt vor steigenden Coronavirus-Zahlen. Bild: dpa

Nach dem dramatischen Appell von Lothar Wieler, Chef des Robert Koch-Instituts, ist die Zahl der Corona-Infektionen hierzulande weiter gestiegen. Er hatte sich besorgt über die zum Teil zuletzt rasant ansteigenden Werte gezeigt und ein Umdenken gefordert.

Coronavirus-News aktuell in Deutschland: 684 Neuinfektionen - 6 neue Todesfälle

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 684 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Seit Beginn der Corona-Krise haben sich mindestens 206.926 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Mittwochmorgen meldete (Datenstand 29.7., 0.00 Uhr).

In Deutschland starben nach den RKI-Angaben bislang 9128 mit dem Virus infizierte Menschen - seit dem Vortag kamen somit sechs neue Todesfälle hinzu. Bis Mittwochmorgen hatten 191.300 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Coronavirus-Reproduktionszahl aktuell laut RKI: R-Wert steigt im 7-Tage-Tend an

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 28.7., 0.00 Uhr, in Deutschland bei 1,25 (Vortag: 1,28). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert mit Datenstand 28.7., 0.00 Uhr, bei 1,12 (Vortag: 1,10). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen. In Berlin wurde zum dritten Mal in Folge eine erhöhte Reproduktionszahl gemeldet. Die erste von drei Corona-Ampeln wurde auf Rot gestellt. Wenn die Ampeln zu Reproduktionszahl, Neuinfektionen pro Woche und Covid-19-Hospitalisierungszahlen gleichzeitig auf Rot stehen, sei laut Senat die Vorbereitung möglicher Maßnahmen erforderlich.

700 Ansteckungen auf Schiff "Diamond Princess" auf einen Corona-Infizierten zurückzuführen

Die rund 700 Corona-Ansteckungen auf dem in Japan zeitweise unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess" sind vermutlich auf einen einzelnen Infizierten zurückzuführen. Das berichten japanische Forscher im Fachjournal "Proceedings of the National Academy of Sciences". Sie hatten bei rund 70 Infizierten das Viren-Erbgut entschlüsselt und bei allen Proben ein sehr spezifisches DNA-Merkmal gefunden. Daraus schließen die Forscher, dass diese Infektionen auf einen einzelnen Fall vor Beginn der Quarantäne zurückzuführen sind.

Die japanische Regierung hatte das Kreuzfahrtschiff zwei Wochen bis zum 19. Februar im Hafen der Tokioter Nachbarstadt Yokohama unter Quarantäne gestellt. Anlass dafür hatte ein 80-Jähriger aus Hongkong gegeben, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Der Senior war am 20. Januar in Yokohama zugestiegen und fünf Tage später in Hongkong von Bord des Kreuzfahrtschiffes gegangen. Einige Infektions-Cluster könnten auf Ansteckungen in großen Menschenansammlungen in den Freizeitbereichen zurückgeführt werden, hieß es in der Studie. Hinzu komme eine direkte Übertragung unter Passagieren, die sich während der Quarantäne Kabinen teilten.

1592 Corona-Tote an einem Tag in den USA

Wie aus den aktuellen Zahlen der der Johns-Hopkins-Universität hervorgeht, weisen die USA am Dienstag einen dramatischen Anstieg der Todesopfer aus. Innerhalb von 24 Stunden seien demnach 1592 Verstorbene gezählt worden. Die Gesamtzahl an bestätigten Coronavirus-Todesfällen steht in den Vereinigten Staaten aktuell bei über 149.000.

Gleichzeitig zeigen die Zahlen mehr als 60.000 neue Infektionsfälle innerhalb eines Tages in den USA. Waren die Ansteckungszahlen in den zurückliegenden Tagen leicht zurückgegangen, bedeutete das einen neuerlichen Anstieg der Infektionsrate. Wie die Johns-Hopkins-Universität berichtet, wurden in den USA bereits fast 4,35 Millionen Coronavirus-Infektionen verzeichnet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser