18.07.2020, 16.06 Uhr

Coronavirus-News in Deutschland: Dritter Tag in Folge! Erneut mehr als 500 Neuinfektionen pro Tag

Trotz weitreichender Öffnungen war die Eindämmung der Coronavirus-Pandemie in Deutschland lange gut gegangen. Doch nun steigen die Zahlen der Neuinfektionen mit Sars-Cov-2 stetig wieder an. Haben wir zu viel gewagt?

Das Robert Koch-Institut meldet zum dritten Tag in Folge mehr als 500 Neuinfektionen mit Sars-Cov-2 in Deutschland. Bild: picture alliance/Fabrizio Bensch/Reuters pool/dpa

Lange haben wir uns in Deutschland gut mit der Coronavirus-Pandemie arrangiert. Trotz kleiner Einschränkungen war es den Deutschen gelungen, die Zahl der Neuinfektionen niedrig zu halten. Obwohl wir wieder essen und shoppen gehen und sogar in den Urlaub fliegen konnten, meldeten die Gesundheitsämter meist weniger als 400 Neuinfizierte pro Tag. Doch nun lag die Zahl der Menschen, die sich neu mit dem Sars-Cov-2-Erreger angesteckt haben, zum dritten Mal in Folge über 500. Auch der R-Wert ist wieder über die kritische Marke von 1 gestiegen. Haben wir zu viel gewagt?

Robert Koch-Instituts (RKI) meldet 529 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 529 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Damit waren seit Beginn der Corona-Krise mindestens 201 372 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Samstagmorgen meldete (Datenstand 18.7., 0.00 Uhr).

In Deutschland starben den RKI-Angaben zufolge bislang 9083 mit dem Virus infizierte Menschen - das bedeutet ein Plus von 1 im Vergleich zum Vortag. Bis Samstagmorgen hatten 187 200 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

R-Wert (Reproduktionszahl) in Deutschland erneut gestiegen

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 17.7., 0.00 Uhr, in Deutschland bei 1,25 (Vortag: 1,10). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwas mehr als einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Schon am Freitag fast 600 Neuinfektionen in Deutschland

Bereits am Freitag hatten die Gesundheitsämter in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 583 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Damit waren seit Beginn der Corona-Krise mindestens 200 843 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Freitagmorgen meldete (Datenstand 17.7., 0.00 Uhr).

In Deutschland starben den RKI-Angaben zufolge bislang 9082 mit dem Virus infizierte Menschen - das bedeutete ein Plus von 4 im Vergleich zum Vortag. Bis Freitagmorgen hatten 186 900 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

RKI: R-Wert und Neuinfektionen weiterhin aufmerksam beobachten

Seit Mitte Mai gibt das RKI zudem ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen. Man müsse weiterhin wachsam bleiben und den R-Wert sowie Zahl der Neuinfektionen genau beobachten.

Schon gelesen?  Junge an der Beulenpest gestorben! Droht uns eine neue Pandemie?

VIDEO: Die wichtigsten Fakten über den RKI-Präsidenten und Coronavirus-Experten
Video: news.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser