29.06.2020, 12.07 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Studien-Durchbruch! Verhindern Alpakas eine zweite Corona-Welle?

Es klingt bizarr und doch ist es wahr: Wissenschaftler in Schweden und Südafrika haben mithilfe von Antikörpern, welche in Alpakas entdeckt wurden, das Coronavirus erfolgreich neutralisiert. Kann SO eine zweite Corona-Welle verhindert werden?

Könnten Alpakas unsere Rettung sein? Bild: dpa

Diese Studienergebnisse lassen aufhorchen: In Schweden und Südafrika haben sich Wissenschaftler mit Antikörpern im Immunsystem von Alpakas beschäftigt und Nanokörper entwickelt, mit deren Hilfe das Coronavirus neutralisiert werden kann. Wie aktuell die britische "Daily Mail" berichtet, könnte dies der Schlüssel zur Vermeidung einer zweiten Corona-Welle sein.

Coronavirus-News aktuell: Alpaka-Antikörper im Kampf gegen zweite Corona-Welle

Die Forscher sind sich sicher, dass ihre Studienergebnisse dazu beitragen können, Sars-CoV-2 zu neutralisieren und somit den Weg freizumachen für eine Coronavirus-freie Zukunft. Die Wissenschaftler haben bei ihrer Forschung das Blut eines nachweislich immunisierten Tieres untersucht und mithilfe von darin befindlichen Nanokörpern das Virus daran gehindert, einen Menschen zu infizieren. Laut "Daily Mail" zielt der Nanokörper auf die Spitzen des Coronavirus ab. Dadurch wird dem Virus die Fähigkeit genommen, sich an seinen Wirt zu heften.

Forscher sicher: Nanokörper können Coronavirus neutralisieren

Laut Aussage der Forscher seien die Nanokörper "billig und leicht zu reproduzieren". Gegenüber "The Telegraph" erklärten die Wissenschaftler weiter: "Die derzeitige Coronavirus-Pandemie hat drastische Folgen für die Weltbevölkerung, und Impfstoffe, Antikörper oder Virostatika werden dringend benötigt. Neutralisierende Antikörper können den Viruseintritt in einem frühen Stadium der Infektion blockieren und potenziell Personen schützen, bei denen ein hohes Risiko für die Entwicklung schwerer Krankheiten besteht."

Wirksamkeit der Alpaka-Antikörper müssen noch bewiesen werden

Der entwickelte Nanokörper heißt Ty1 - benannt nach Tyson, einem zwölf Jahre alten Alpaka aus Deutschland, welches immunisiert wurde. "Im Prinzip deuten alle Beweise darauf hin, dass es beim Menschen sehr gut funktionieren wird, aber es ist ein sehr komplexes System", so Gerald McInerney, Teamleiter der Forschungsgruppe amKarolinska-Universitätsklinikum in Stockholm. Die wissenschaftliche Arbeit wurde noch nicht von Experten begutachtet.

Lesen Sie auch: "Lage ist ernst!" Merkel warnt vor Corona-Leichtsinn

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. 

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser