20.06.2020, 06.52 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Patient Null identifiziert! So kam es zur 2. Corona-Welle

Nach dem neuen Coronavirus-Ausbruch in Peking ist die Zahl der Infizierten auf 183 angestiegen. Inzwischen konnte auch Patient Null identifiziert werden, der die zweite Corona-Welle ausgelöst hat. Es handelt sich um einen 52-Jährigen, der Fisch auf einem Markt gekauft hatte.

In China hat man Patient Null der zweiten Corona-Welle identifiziert. Bild: AdobeStock/ Microgen

Nach dem neuen Coronavirus-Ausbruch in Peking ist die Zahl der Infizierten weiter gestiegen. Wie die staatliche Gesundheitskommission am Freitag mitteilte, wurden 25 weitere Ansteckungen nachgewiesen. Seit der neue Ausbruch auf einem Großmarkt der chinesischen Hauptstadt am vergangenen Donnerstag bekannt wurde, ist die Zahl der Infizierten damit auf 183 gewachsen. Die neue Infektionszahlen vom Freitag liegen über denen des Vortrags, als 21 Fälle gemeldet wurden, aber unter denen vom Mittwoch, als es noch 31 Infektionen gab.

Coronavirus-News aktuell: Zweite Corona-Welle! Peking ruft zweithöchste Gefahrenstufe aus

Als Reaktion auf den neuen Ausbruch, der vergangene Woche auf dem Xinfadi-Großmarkt der Stadt begann, riefen die Behörden am Dienstag die zweithöchste Sicherheitsstufe aus, womit Peking teilweise abgeriegelt wurde. Flüge aus und in die Hauptstadt wurden drastisch reduziert. Auch der Busverkehr in andere Provinzen wurde eingestellt. Menschen sollen die Stadt nicht mehr verlassen. Wenn doch Reisen notwendig sind, muss ein negativer Coronatest vorliegen.

Zweite Coronavirus-Welle in Peking: Patient Null identifiziert

Wie der britische "Daily Star" aktuell berichtet, wurde inzwischen auch der für die zweite Corona-Welle verantwortliche Patient Null identifiziert. Demnach handelt es sich um einen 52 Jahre alten Mann namens Tang, der auf einem Markt Fisch für seine Familie gekauft hatte. Dort soll er sich mit dem Coronavirus infiziert und es schließlich verbreitet haben.

Coronavirus über Schneidebretter für Fisch auf Großmarkt verbreitet?

Der 52-Jährige liegt aktuell mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus. Im chinesischen Fernsehen zeigte man den Mann im Krankenhausbett liegend.Er zeigt am Ende des Interviews den Daumen nach oben, aber laut "Daily Star" ist nicht klar, ob es ihm gut genug geht und ob er alleine aus dem Bett kommt. Laut Berichten in den lokalen Medien könnten die Corona-Infektionen mit Schneidebrettern zusammenhängen, die auf demXinfadi-Großmarkt für importierten europäischen Fisch verwendet werden. Für diese Theorie gibt es jedoch keine eindeutigen Beweise.

Lesen Sie auch: Schock-Studie aus Wuhan: Werden wir NIE immun gegen Corona sein?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser