15.06.2020, 10.12 Uhr

Wetter im Juni aktuell: Anhaltender Starkregen! Hier gilt weiterhin Unwetter-Gefahr

Zumindest in Teilen Deutschlands bleibt der Unwetter-Alarm auch in dieser Woche noch erhalten. Der DWD warnt vor anhaltendem Starkregen! Wo es besonders gefährlich werden könnte, lesen Sie samt aktueller Vorhersage hier.

Der DWD warnt weiterhin vor Starkregen und Unwetter. Bild: dpa

Nach teils kräftigen Unwettern am Wochenende bleibt es auch zum Wochenstart in Teilen Deutschlands ungemütlich. Vor allem im Süden muss dabei örtlich mit weiteren Unwettern gerechnet werden. An den Alpen und in Niederbayern kann es am Montag mehrstündigen Starkregen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte.

Sommerlicher wird es dagegen im Norden und Nordosten. Dort gibt es den Meteorologen zufolge viel Sonne und Temperaturen von 21 bis 28 Grad. Im Süden wird es bei längerem Regen zwischen 17 und 20 Grad warm.

Lesen Sie auch: Wettervorhersage dank uralten Regeln: DAS prophezeit der Juli!

Wetter im Juni aktuell: Unwetter mit Gewitter und Schauer laut Vorhersage

In der Nacht zum Dienstag werde es in der Südwesthälfte des Landes mancher Orten weiter schauerartigen Regen geben. Im Laufe des Tages wird es dem DWD zufolge im Westen und Süden teils dicht bewölkt. Schauer, Gewitter und einzelne Unwetter seien möglich. Im Norden und Osten bleibe es meist trocken und es gebe viel Sonne. Liegen die Temperaturen im Süden bei nur knapp 20 Grad, werde es im Nordosten mit bis 28 Grad wieder sommerlich.

Wetter-Vorhersage aktuell im Juni: Nur im Norden wird es sonnig laut DWD

Auch zur Wochenmitte hat der Norden das freundlichere Wetterlos. Im Norden und Nordosten wird es am Mittwoch heiter oder sonnig und trocken bei Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad. In der Mitte, im Westen und Südwesten kann des den Meteorologen zufolge wieder Schauer und Gewitter geben. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser