20.05.2020, 07.14 Uhr

"Double Asteroid Redirection Test" 2022: Unglaublich! Nasa plant gigantischen Asteroiden-Kollision

Die Nasa will die Erde vor potenziell gefährlichen Asteroiden schützen. Dafür soll es in knapp zwei Jahren eine Mission zum Asteroiden Didymos geben. Ein Raumschiff soll auf den Gesteinsbrocken krachen und ihn so von der Flugbahn ablenken - mit leuchtenden Folgen für die Erde.

Die Nasa will einen Asteroiden von seiner Flugbahn kicken, damit er der Erde nicht gefährlich wird. Bild: AdobeStock / Dronandy

Asteroiden-Einschläge auf der Erde sind zwar äußerst selten, dafür sind die Folgen umso verheerender. Die US-Weltraumbehörde Nasa will eine neue Methode testen, um die Erde vor solchen Gefahren aus dem All zu schützen.

"Double Asteroid Redirection Test"-Mission!Nasa plant Kollision mit Asteroiden

Laut eines Berichts im "Planetary Science Journal" plant die Nasa für September 2022 die"Double Asteroid Redirection Test"-Mission (DART). Mit einem etwa 1.100 Pfund schweren DART-Raumschiff soll das erdnahe Asteroiden-Duo Didymos getroffen und so von seiner Flugbahn abgelenkt werden. So soll die Erde vor einem Einschlag des 163-Meter-Brockens geschützt werden. Dabei werde der Asteroid jedoch sehr viel Material abwerfen.

Asteroiden-Crash könnte Meteoritenregen auslösen - Erde in Gefahr?

Zwar würden diese Trümmerteile dem größeren Asteroiden folgen, jedoch könnten einige Teile auch die Erde nach 15 bis 30 Tagen erreichen. Somit könnte die Nasa einen künstlichen Meteoritenregen auf der Erde auslösen. 

Eine Gefahr für die Erde soll laut Wissenschaftlern nicht bestehen. Man gehe von "wenigen bis zehn" Meteoriten aus, die in die Erdatmosphäre eindringen. Dadurch können Wissenschaftler weitere Kenntnisse gewinnen. "Wenn sie ausbrennen, geben sie Licht ab", zitiert der "Focus Online" die Wissenschaftlerin Audrey Bouvier von der Universität Bayreuth. Die Farbe des Lichts könne einem Element zu geordnet werden, heißt es weiter.

Lesen Sie auch: Gigantischer Asteroid im Anflug! DAS erwartet Sie am Nachthimmel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser