16.05.2020, 07.29 Uhr

Wetter im Mai aktuell: Sommer-Hammer! HIER schießen die Temperaturen in die Höhe

Nach den Eisheiligen, die uns zuletzt bibbern ließen, steigen die Temperaturen in Deutschland bisweilen rasant. Ein echter Sommer-Hammer kommt da auf uns zu. Wo es laut Wetterdienst besonders warm wird, lesen Sie hier.

Deutschland stehen sommerliche Temperaturen ins Haus. Bild: dpa

Nach dem Temperaturabsturz der vergangenen Tage und den direkt frostigen Eindrücken der diesjährigen Eisheiligen sehen die aktuellen Wetteraussichten doch etwas zufriedenstellender aus. Zumindest für Sonnen-Anbeter und Anhänger wohlig-warmer Temperaturen. Deutschland frohlockt: Es wird endlich wieder wärmer!

Lesen Sie auch: Blutregen-Alarm! Wetterphänomen nimmt Kurs auf Europa

Wettervorhersage aktuell: Sommertemperaturen und Bodenfrost in Deutschland

Während es im Süden und im Nordennoch zahlreiche Wolken und auch Regen gibt, zeigt sich das Wetter im Rest des Landes freundlich. Dabei steigen die Temperaturen am Sonntag auf bis zu 24 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Donnerstag mitteilte.Nur die Nächte blieben vorerst kalt: "Somit bleibt der nächtliche Bodenfrost erst mal weiterhin unser Begleiter", sagte DWD-Meteorologe Christian Herold.

Wetter aktuell am Freitag: Minustemperaturen und Regen-Alarm! Hier wird es ungemütlich

Am Freitag gibt es laut DWD im Süden viele Wolkenund von den Alpen bis zur Donau und zum Bayerischen Wald regnet es teils schauerartigbei Temperaturen bis 12 Grad.Auch im Norden werdees stark bewölkt, bei mäßigem bis frischem Wind regne es aber seltener. Im Rest des Landes werde das Wetter nach Angaben des DWD freundlich und bei sonnigem Wetter steigen die Temperaturen im Westen auf bis zu 18 Grad. In der Nacht zum Samstag ebbt der Regen demnach im Norden und Süden ab. In den mittleren Landesteilen komme es bei bis zu minus 2 Grad zu leichtem Frost in Bodennähe.

Wochenend-Wetter-Hammer! Bis zu 24 Grad im Westen und Südwesten laut DWD

Etwas Regen gibt es im Norden an den Küsten und im Süden an den Alpen auch noch am Samstag. Sonst werde es wieder heiter bis wolkig ohne Regen. Die Temperaturen klettern laut DWD im Westen und Südwesten auf bis zu 20 Grad. In der Nacht zum Sonntag bleibe es vermehrt klar oder gering bewölkt, im Norden und im Süden könne es noch regnen. Die Temperaturen sinken auf bis 2 Grad.

Auf bis zu 24 Grad sollen die Temperaturen dann am Sonntag steigen. Es bleibe heiter und trocken. Nur im Norden bleibt es etwas kühler bei Wolken, Schauern und frischem Wind mit Böen an der Küste. Es werde überall frostfrei mit Tiefstwerten bis 5 Grad.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser