05.05.2020, 17.00 Uhr

DIY: Für diese Beauty-Booster für zu Hause haben wir jetzt endlich Zeit

Durch die Corona-Isolation haben wir auf einmal viel mehr Zeit für uns selbst: zum Beispiel, um neue Beauty-Rituale zu entdecken.

Beauty-Booster für zu Hause helfen gegen Langeweile. Bild: Bogdan Sonjachnyj/Shutterstock.com/spot on news

Dank der Corona-Isolation haben viele mehr Zeit für sich selbst. Die lässt sich beispielsweise damit nutzen, sich mal wieder um den eigenen Körper zu kümmern. Es gibt viele kleine Beauty-Routinen, die sich in den Tagesablauf integrieren lassen und Haut und Haar etwas Gutes tun.

Kaufen Sie hier ein Maniküre-Set für zu Hause.

Zähne aufhellen

Der Besuch beim Zahnarzt ist zwar trotz Corona weiterhin erlaubt, aber man kann auch zu Hause ein bisschen was für strahlende Zähne tun. Drogerien verkaufen Aufhellungsstreifen, Bleichgel oder Zahnweiß-Stifte - diese Produkte wirken schnell und nach etwa zwei Wochen sind bereits deutliche Ergebnisse zu sehen. Wer es erstmal ruhiger angehen lassen will, kann eine Zahnweiß-Creme probieren oder mit Hausmitteln arbeiten: Besonders gut wirkt eine Backpulver-Wasser-Mischung, mit der man täglich die Zähne putzt.

Wimpernpflege mit Serum

Dass Wimpernseren das Wachstum der kleinen Härchen anregen, ist bekannt, allerdings sollten sie möglichst regelmäßig angewendet werden: Das ist im Alltagsstress oft nicht ganz so einfach und wird vergessen, wenn man mal in Eile ist oder spät nach Hause kommt. Doch jetzt wäre die perfekte Gelegenheit, ein solches Wimpernserum täglich aufzutragen: Man merkt schnell einen Unterschied und kommt mit längeren und dichteren Wimpern aus der Quarantäne. Das Gleiche gilt übrigens für die Augenbrauen. Anstelle eines teuren Serums kann man auch Rizinus-Öl verwenden.

Gesichtsmassage mit Edelsteinroller

Der neueste Beauty-Trend: Gesichtsroller und Gua Sha. Mit diesen Edelstein-Produkten (zum Beispiel aus Rosenquarz oder Jade) kann man sich selbst eine entspannende Gesichtsmassage verpassen. Aber die Tools entspannen nicht nur, sondern liefern auch Lymphdrainage und helfen somit gegen Falten und fahle Gesichtshaut. Am besten vorher die normalen Pflegeprodukte auftragen und dann mit dem Roller einmassieren, auch ganz einfach nebenbei auf dem Sofa.

Augenbrauen färben und formen

Viele Frauen sind es gewohnt, ihre Augenbrauen professionell färben und zupfen zu lassen, doch momentan ist das nicht möglich. Man kann aber auch ganz einfach selbst Hand anlegen: Färbe-Kits sind für wenig Geld in der Drogerie oder auf Amazon erhältlich. Das Färben selbst ist nicht schwierig: Augenbrauen reinigen und von Fett befreien, Farbe auftragen, Abwarten, Abwischen - fertig! Um Flecken auf der Haut zu vermeiden, auf die Partie rund um die Brauen etwas Vaseline auftragen.

Beim Formen der Augenbrauen wird es schon schwieriger: Schnell sind zu viele Haare entfernt. Deshalb sollte man sich vorher überlegen, wie viele Haare man entfernen will und welche Form zum eigenen Gesicht passt. Die geläufigste Form des Augenbrauentrimmens ist wohl das Zupfen mit einer Pinzette, man kann aber auch wachsen oder mit einem Trimmer rasieren.

Fingernägel und Hände pflegen

Klar, viele vermissen in der derzeitigen Situation ihre Gel- oder Shellac-Maniküre. Aber den Fingernägeln eine Pause zu geben, ist gar nicht schlecht. Denn so können sie von selbst wieder stärker und härter werden. Zusätzlich waschen wir uns jetzt viel öfter die Hände, wodurch diese trockener werden. So geht's: Nägel in die gewünschte Länge und Form feilen, mit einer Polierfeile bearbeiten, Nagelhärter-Lack auf die Nägel auftragen, Cuticle-Oil auf die Nagelhaut auftragen und die Hände mit feuchtigkeitsspendender Handcreme einreiben.

Haarmaske länger einwirken lassen

Im Alltag ist meistens nur wenig Zeit, um eine pflegende Haarmaske einwirken zu lassen, bevor man sie wieder auswaschen und die Haare stylen muss. Doch wer den ganzen Tag das Haus nicht verlassen muss, kann so eine Maske oder Kur auch einfach mal den ganzen Tag einwirken lassen. Haarmasken können auch ganz einfach zu Hause selber hergestellt werden: Eine halbe Avocado, einen Spritzer Zitronensaft und zwei Esslöffel Jojobaöl vermischen und in die Haare einmassieren. Für glänzendes Haar Honig, Apfelessig und Kokosöl beimischen.

DIY-Peeling

Peelings kann man ebenfalls ganz einfach selbst zu Hause herstellen: Für die Gesichtspartie Honig, Olivenöl und in Wasser gekochte Haferflocken vermischen und einmassieren - dann mit lauwarmem Wasser das Gesicht reinigen. Für den Körper kann man Kokosöl und Kaffeesatz vermischen - dieses Peeling kann zwar in der Dusche zu einer Sauerei führen, ist aber sehr effektiv und duftet auch noch gut.

Gesichtsmaske aus dem Kühlschrank

Feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken lassen sich ebenfalls ganz einfach herstellen - mit Produkten, die fast jeder im Kühlschrank haben sollte. Aus etwas Naturjoghurt, Honig und einer halben Avocado wird eine tolle Maske gegen trockene Haut. Mit Honig, Joghurt und Kurkuma bekämpft man Unreinheiten und Rötungen.

Schönheit von innen

Nicht nur äußerlich kann man an seiner Schönheit arbeiten, für gesunde Haut, Haare und Nägel ist auch die richtige Ernährung und genug Wasser wichtig. Ein richtiger Beauty-Booster für die Haut sind rote Paprika, denn sie enthalten viel Vitamin A und C. Das Carotin in Karotten hilft, Rötungen zu verringern und trägt zum Schutz vor UV-Strahlen bei. Avocados sind voller Vitamin E und nicht nur in äußerer Anwendung gut für die Haut, sondern auch der Verzehr wirkt sich positiv auf Haut, Haare und Nägel aus.

Genauso wichtig ist es, genug Wasser zu trinken: Mindestens zwei Liter täglich sollten es sein. Dehydriert zu sein, macht sich äußerlich bemerkbar. Zusätzlich regt Wasser die Verdauung an. Um die Beauty-Effekte noch zu verstärken, kann man Zitronenscheiben, Ingwer oder Gurken zum Wasser hinzufügen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser