30.04.2020, 12.25 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Auch für Junge gefährlich! Gesunder Teenager (14) stirbt an Covid-19

Immer mehr Menschen fallen dem Coronavirus zum Opfer. Mittlerweile macht sich weltweit eine Übersterblichkeit bemerkbar. Dass auch junge, gesunde Menschen an Covid-19 sterben, zeigt der Fall eines Kindes (14) in Großbritannien.

Ein Teenager (14) ohne Vorerkrankungen ist in Großbritannien an Covid-19 gestorben. Bild: auremar/AdobeStock

Gegner der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus argumentieren häufig, Sars-CoV-2 sei für junge und gesunde Menschen ungefährlich. Dass das nicht stimmt, zeigt der Tod eines Jugendlichen aus Großbritannien. Mediziner rund um die Welt warnen vor Leichtsinn.

Gesundes Kind (14) stirbt an Folgen von Coronavirus-Infektion

In Großbritannien ist ein Teenager im Alter von 14 Jahren an den Folgen seiner Covid-19-Erkrankung gestorben. Das berichtet das Magazin "Metro.uk"am Mittwochnachmittag. Vor seiner Ansteckung mit dem Coronavirus war das Kind kerngesund gewesen. Es hatte keinerlei Vorerkrankungen oder Immunschwächen. Sein Tod reiht sich ein in eine Vielzahl von Todesfällen im Vereinigten Königreich ein. Allein an dem Tag seien 601 Menschen an Covid-19 gestorben.

Wie das Magazin berichtet, sind in England zehn Patienten zwischen 0 und 19 Jahren ohne Vorerkrankungen an Covid-19 gestorben - für die Mediziner der Beweis dafür, dass auch gesunde und junge Menschen gefährdet sind.

Auch junge Menschen sterben an Covid-19

Die NHS England gab an, dass von 445 Covid-19-Toten 27 Patienten keinerlei Vorerkrankungen hatten. Von den19.740 im Krankenhaus verstorbenen Coronapatienten waren 52 Prozent (10.297) Menschen über 80; und 39 Prozent (7.703) zwischen 60 und 79 Jahre alt. 8 Prozent (1.585) der Toten waren 40-59 Jahre alt und 1 Prozent 20 bis 39 Jahre alt.

Schon gelesen:"Irrlehren"! Hygiene-Experte kritisiert das RKI scharf

Ein Sechstel der Covid-19-Toten in UK sterben in Pflegeheimen

Gesundheitsorganisationen fordern die Erfassung der Zahlen der Menschen, die außerhalb der Krankenhäuser, zum Beispiel in Pflegeheimen gestorben sind. Gesundheitsminister Matt Hancock erklärte in der Pressekonferenz der Downing Street, dass rund ein Sechstel der Corona-Tode in Pflegeheimen verzeichnet wurden.

Sie können das Video zum Coronavirus nicht sehen? Dann klicken Sie einfach hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser