28.04.2020, 09.54 Uhr

Christian Drosten: Theorie zu Corona-Entstehung! Virologe glaubt an Marderhunde als Quelle

Ein Tiermarkt in Wuhan oder ein chinesisches Virus-Labor? Noch ist unklar, wo das Coronavirus seinen Ursprung hat. Virologe Christian Drosten bringt nun eine neue Theorie über den möglichen Ursprungsort von Covid-19 ins Spiel.

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Charité Berlin, äußert sich in der Bundespressekonferenz zur Ausbreitung des Coronavirus. Bild: dpa

In der Debatte um den genauen Ursprung des Coronavirus sind noch immer viele Fragen offen. Theorien zum Ursprung des Virus gibt es viele. Dennoch scheint der genaue Ursprung des neuartigen Coronavirus unklar. Bislang galt ein Tiermarkt in der chinesischen Millionenstadt Wuhan als Ort der Erstübertragung des Coronavirus von Tier zu Mensch. Dabei soll das Virus von einer Fledermaus ausgegangen sein. Auch ein Labor in Wuhan wurde zeitweise verdächtigt, das Virus freigesetzt zu haben. Einer, der diesen Theorien nun widerspricht, ist Virologe Christian Drosten, Leiter des Instituts für Virologie an der Berliner Charité. Er hält Fledermäuse nicht für die Quelle, sondern für einen Zwischenwirt.

Alle aktuellen News zum Coronavirus im Schlagzeilen-Ticker

Coronavirus-News: Christian Drosten spricht über neuen Virus-Ursprung

Im Gespräch mit dem österreichischen Rundfunk "Zeit im Bild" brachte der deutsche Top-Virologe nun eine neue Theorie über den Ursprung des Coronavirus ins Spiel. Zwar sei das Virus ein Fledermaus-Virus, sagt Drosten, die Quelle für das Coronavirus sieht der Experte jedoch woanders. "Ich denke, es gibt eine Tierquelle", sagt Drosten. Weiter erklärt er im Gespräch mit "Zeit im Bild": "Man hat damals bei dem alten, ersten SARS-Coronavirus Schleichkatzen Virus-positiv gefunden, aber auch Marderhunde." Diese Marderhunde seien in China Grundlage für eine ganze Industrie.

Marderhunde als Virus-Quelle vermutet! Virologe fordert Aufklärung durch China

"Da könnte man mal drüber spekulieren, ob da vielleicht eine Quelle zu finden wäre", so der Virologe. Menschen, die auf jenen Märkten arbeiteten, seien häufig auch dort unterwegs, wo die Tiere gezüchtet und verkauft werden, sagt Drosten. "Vielleicht hat sich dort jemand angesteckt", mutmaßt der Experte. Aktuell wisse man jedoch noch zu wenig über eine derartige Theorie. "Das können nur chinesische Kollegen klären", so Drosten.

Lesen Sie auch: Virologe Christian Drosten sieht neuen Lockdown

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser