22.04.2020, 11.24 Uhr

Horror-Tod in North Dakota: Mann (27) erschlägt Frau (19) mit Stange und zerstückelt ihre Leiche

Was für eine abscheuliche Tat: Einem 27-Jährigen wird vorgeworfen, er habe eine 19-Jährige erschlagen, ihre Leiche zersägt und in einem Müllcontainer entsorgt. Der mutmaßliche Täter spricht zunächst von Selbstverteidigung.

Ein schreckliches Verbrechen erschüttert den US-Bundesstaat North Dakota. Bild: AdobeStock / oconairekat

Es ist ein grausames Verbrechen, das das Örtchen Moorhead im US-Bundesstaat North Dakota aktuell erschüttert. Wie der regionale Nachrichtensender KVLY zuerst berichtete, wird dort dem 27-jährigen Ethan B. vorgeworfen, die 19-jährige Dystynee A. ermordet zu haben. Wie dem Bericht zufolge aus jüngst veröffentlichten Gerichtsdokumenten hervorgeht, soll der mutmaßliche Täter den Körper der jungen Frau mit einer Säge zerschnitten haben, bevor er ihre Überreste in Müllsäcke gepackt und diese in einem Müllcontainer vor seinem Haus entsorgt habe.

Lesen Sie auch: Horror-Vater (21) wirft Baby gegen Eisenstange - Kind tot!

Mann tötet Frau und zerstückelt Leiche in Garage

Die junge Frau sei seit dem 3. April verschwunden gewesen, erklärt die Polizei laut KVLY-Bericht. In welcher Beziehung der 27-Jährige zu seinem Opfer gestanden habe, wurde ebenfalls nicht erklärt. Angeblich habe der mutmaßliche Mörder gegenüber der Polizei zunächst ausgesagt, dass eine andere Person Dystynee A. mit einem Bleirohr attackiert, ihr selbiges über den Kopf geschlagen und schließlich ihre Kehle durchgeschnitten habe.

Erst im Laufe der Ermittlungen habe der 27-Jährige schließlich gestanden, die junge Frau getötet und ihren Körper zerstückelt zu haben. Besonders skurril: Zunächst habe er den mutmaßlichen Mord als Selbstverteidigung bezeichnet, berichtet KVLY. Zudem habe er den Ermittlern ursprünglich mitgeteilt, dass ihm weitere Leute geholfen hätten, die Leiche in die Garage zu bringen, wo sie sie zerschneiden wollten. Allerdings sollen Überwachungsvideos zeigen, wie der Verdächtige selbst eine blaue Tasche, mutmaßlich mit der Leiche darin, von seinem Wohnhaus in die Garage schleppt.

Ermittler finden blutige Säge in Wohnung des Täters

Als die Ermittler die Wohnung und Garage des vermeintlichen Täters durchsuchten, sollen sie die Säge gefunden haben, die er angeblich dazu verwendet hatte, die Leiche der Frau zu zerstückeln. Auf dem Werkzeug sollen sich Blut und menschliches Gewebe befunden haben. Blut sei zudem auf mehreren blauen Behältern in der Garage gefunden worden. Wann es zu einem Prozess gegen den mutmaßlichen Täter kommt, ist aktuell noch unklar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser