23.04.2020, 13.50 Uhr

Coronavirus News aktuell: 100 Prozent genau? Covid-19-Antikörper-Test entwickelt

Während hierzulande gleich mehrere Studien über Antikörper bezüglich des Coronavirus angelaufen sind, erklärt eine BioTech-Firma aus Belgien, sie habe einen Antikörper-Test entwickelt, der zu 100 Prozent genau sei.

Eine belgische Firma will aussagekräftige Antikörpertests entwickelt haben. Bild: dpa (Symbolbild)

Mit großangelegten Bluttests wollen Forscher hierzulande Erkenntnisse über die Infektion mit dem Coronavirus gewinnen. Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) will im Zuge der "Rheinland Studie" das Blut von rund 5.000 Menschen auf Antikörper gegen das Virus untersuchen. Die Befunde würden mit Daten über Gesundheit, Lebensstil und Immunstatus abgeglichen, die bereits erhoben worden seien, hieß es vom DZNE in Bonn. Die Forscher erhoffen sich Erkenntnisse darüber, wie sich verschiedene Faktoren auf eine Coronavirus-Infektion auswirken.

Alle aktuellen News zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Schlagzeilen-Ticker.

Coronavirus News: Antikörper-Studien in Rostock und München aktuell

In der Universitätsmedizin Rostock ist eine Studie angelaufen, bei der Familien auf das Coronavirus Sars-CoV-2 beziehungsweise Antikörper dagegen untersucht werden. Besonders im Fokus stünden die Mütter, sagte der Studienleiter und Chef der Abteilung für Tropenmedizin, Emil Reisinger. Mit halbjährlichen Blutuntersuchungen von Klinikmitarbeitern startet die Technische Universität (TU) München eine der deutschlandweit größten Antikörper-Studien zum Coronavirus. Die Studie soll über zwei Jahre hinweg Daten über die Stabilität von Antikörpern liefern und so helfen, Schutzmaßnahmen für Krankenhausmitarbeiter sowie Patienten zu entwickeln.

Coronavirus aktuell: Biotech-Firma entwickelt Antikörper-Test mit 100 Prozent Genauigkeit

Derweil erklärt ein Biotech-Unternehmen aus Belgien, es habe einen zu 100 Prozent genauen Coronavirus-Antikörpertest erstellt. ZanTech, ein in Lüttich ansässiges Unternehmen, erklärte laut Bericht des britischen "Express", dass die Regierung Belgiens die Tests zertifiziert habe, die aktuell bereits produziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt, Zehntausende von Tests pro Woche herzustellen, um sie zuerst im Land zu vertreiben. Danach soll die Produktion für den europäischen Markt auf drei Millionen Tests angehoben werden.

Lesen Sie auch: Noch mehr Infizierte! Was eine 2. Pandemie-Welle so tödlich machen könnte

Keine private Anwendung von Antikörpertest in Coronaviruskrise

Dem Bericht zufolge sollen die Tests zeigen, ob eine Person zuvor mit dem Virus infiziert war und sich seitdem erholt hat, selbst wenn sie keine Symptome gezeigt haben sollte. Die Ergebnisse sollen bereits innerhalb von 15 Minuten vorliegen. Der Gründer von ZenTech, Jean-Claude Havaux, sagte laut "Express", die Tests würden zu 100 Prozent alle Patienten mit Covid-19-Antikörpern erkennen.

Um die Anwendung im privaten Gebrauch wird derzeit noch gerungen, da über die Genauigkeit der bisherigen Tests unter Experten noch gestritten wird. Bisher galten Tests mit einer Genauigkeit von 98 Prozent für den Massengebrauch als zu ungenau.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser