16.04.2020, 09.53 Uhr

Coronavirus-News: DIESES Medikament soll Pandemien aufhalten

US-Forscher haben einen neuen Wirkstoff gegen Covid-19 entwickelt. Die Substanz verhindert gezielt eine Vermehrung des Erregers. Zusätzlich sehen die Wissenschaftler in dem Stoff ein gezieltes Gegenmittel, um weitere Pandemien aufzuhalten.

US-Forscher entwickeln ein Corona-Gegenmittel, dass vor weiteren Pandemien schützt. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ luckybusiness

Die Coronavirus-Pandemie verbreitet sich weiter. Forscher weltweit suchen bereits mit Hochdruck nach einem Gegenmittel. Viele Mittel machen Hoffnung, dass sie gegen Sars-CoV-2-Erreger wirken können. US-Wissenschaftler gehen noch einen Schritt weiter und haben nun einen Wirkstoff entwickelt, der nicht nur Covid-19 bekämpft, sondern auch zukünftig vor weiteren Pandemien schützt.

US-Forscher wollen mit Gegenmittel Virenaufbau verhindern

Die amerikanischen Forscher um den Epidemiologen Timothy Sheahan von der University of North Carolina (UNC) in Chapel Hill wollen das Virus von Anfang an bekämpfen, wie es zum Beispiel Remdesivir tut. Ähnlich wie bei Remdisivir unterbricht der neue Wirkstoff, der in der Fachsprache "EIDD-1931" genannt wird, den Kopierprozess der Erreger im Erbgut. Anders als bei dem anderen Medikament wird der Wirkstoff als Baustein in die RNS (Ribonukleinsäure) eingesetzt. Beim Kopieren entstehen dann Fehler und die Vermehrung von funktionstüchtigen Coronaviren wird aufgehalten. Darüber berichtet der "Focus".

Coronavirus aktuell: EIDD-1931 soll vor weiteren Pandemien schützen

Die Forscher haben EIDD-1931 bereits im Herbst 2019 am Emory Institute for Drug Development (EIDD) in Atlanta entwickelt - bevor die Pandemie ausbrach. Im Labor zeigte sich, dass der Wirkstoff bei vielen unterschiedlichen Coronaviren eine Verbreitung und die Entstehung von Resistenzen verhindert. Wenig später wirkte der Stoff auch gegen Sars-CoV-2.

Das Team hat bereits frühzeitig geforscht, weil noch weitere Verwandte des neuartigen Coronavirus existieren und sie die Menschheit schützen wollen. Andere Studien belegen, dass in Zukunft andere Viren von Tieren auf den Menschen übergehen können. Forscher entdeckten bereits 2016 in China das "Swine Acute Diarrhoea Dyndrome" (SADS) bei 25.000 toten Ferkeln, ausgelöst durch Coronaviren. "Mit drei neuen Coronaviren in den vergangenen 20 Jahren, die Menschen befallen, ist es wahrscheinlich, dass wir weitere solche Erreger sehen", sagte Sheahan.Weitere Pandemien sind also nicht auszuschließen.

Deshalb wurde EIDD-1931 schon vor dem Beginn der aktuellen Pandemie am Emory Institute for Drug Development (EIDD) in Atlanta entwickelt. Bereits im Herbst 2019 entdeckten die Forscher dort, dass die Substanz im Labor bei vielen Coronaviren nicht nur die Vermehrung, sondern auch die Ausbildung von Resistenzen verhindert. Das gleiche Bild zeigte sich wenig später bei Sars-CoV-2.

Corona-Medikament wird im Frühjahr getestet

Damit der Wirkstoff besser aufgenommen werden kann, entschieden sich die Forscher für Pillen. Die als EIDD-2801 bezeichnete Substanz verhinderte bei infizierten Mäusen eine Lungenentzündung. "Wir waren erstaunt über die Fähigkeit von EIDD-1931 und -2801, alle getesteten Coronaviren zu blockieren, und damit über das Potenzial einer oralen Behandlung von Covid-19". "Diese Arbeit zeigt, wie wichtig die Forschungsarbeiten an Medikamenten sind, die sich nicht nur gegen Corona-, sondern gegen alle pandemischen Viren richten", wird die am Emory Institute for Drug Development (EIDD) in Atlanta tätigeInfektiologin Andrea Pruijssers zitiert.

Im Fachjournal "Science Translational Medicine" stellten sie ihre Ergebnisse vor. Die Substanz ist vielversprechend. Denn sie schützt nicht nur vor Sars-CoV-2, sondern behandelt auch eine Infektion. Das zeigte sich auch bei Tests mit menschlichen Lungenzellen. Der Wirkstoff müsste aber dann innerhalb von 24 Stunden verabreicht werden, um zu wirken, schreiben die Autoren der Studie. Im Frühjahr sollen die ersten klinischen Studien am Menschen beginnen. Dann kann der neue Super-Wirkstoff den Kampf gegen das neue Coronavirus und andere seuchenbringende Erreger aufnehmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser