02.04.2020, 13.33 Uhr

Coronavirus News aktuell: Innovativer Corona-Test! Covid-19-Erkennung durch menschliche Stimme?

Zu wenig Material, zu wenig Geräte: Aktuell ist es nicht möglich, die Bevölkerung flächendeckend auf das Coronavirus zu testen. Ein neuartiger Stimmen-Test, der erkennen soll, ob ein Mensch an Covid-19 erkrankt ist, könnte dies nun bald ändern.

Ein neuartiger Stimmen-Test soll Aufschluss darüber geben, ob sich ein Mensch mit dem Coronavirus infiziert hat oder nicht. Bild: Adobe Stock/andranik123

Um herauszufinden, ob sich ein Mensch mit dem Coronavirus infiziert hat, werden aktuell Abstriche aus dem Nasen-, Mund- und Rachenbereich oder dem ausgehusteten Sekret entnommen und anschließend an ein Diagnostiklabor geschickt, welches mit einem speziellen Verfahren prüft, ob das neuartige Coronavirus in der Probe enthalten ist. Ein Verfahren, das vielen Patienten, Wissenschaftlern und Politikern noch viel zu lange dauert. Zudem sei es aufgrund von zu wenig Material und zu wenig Geräten nahezu unmöglich, die Bevölkerung flächendeckend auf Covid-19 zu testen. Dies könnte sich nun schon bald ändern. Wie die "Bild"-Zeitung aktuell berichtet, könnte das Testverfahren künftig durch einen anderen, weitaus schnelleren Test ersetzt werden. Die Rede ist von einem Stimmen-Test, durch den ermittelt werden soll, ob der Sprecher an Corona erkrankt ist.

Alle aktuellen Coronavirus-Entwicklungen im News-Ticker

Coronavirus-News aktuell: Stimmen-Test soll Corona-Infektionen nachweisen

Dem Bericht nach arbeitet ein israelisches Start-up aktuell an einem Algorithmus, der herausfinden soll, ob der Sprecher sich mit dem Virus infiziert hat. Und wie funktioniert das Ganze dann? "Wir wissen, dass sich Kranke anders anhören als Gesunde. Das kann jeder nachvollziehen. Ein Mensch mit Grippe redet anders als einer ohne Grippe. Jetzt suchen wir mithilfe von künstlicher Intelligenz den gemeinsamen Nenner der Covid19-Infizierten.", erklärt Tal Wenderow, Chef von "Vocalis Health" im Gespräch mit "Bild".

So funktioniert der neue Stimmen-Coronavirus-Test

Um sein Vorhaben eines Stimmen-Corona-Tests so schnell wie möglich voranzutreiben, sammelt "Vocalis Health" auf seiner Webseite Stimm-Proben aus aller Welt. Diese Aufzeichnungen finden in verschiedenster Form statt: dem Beschreiben eines Bildes in der Muttersprache der Sprecher, Zählen ohne Luft zu holen und einfachen Geräuschen. Zudem werden die Sprecher gebeten, einen Fragebogen zum Gesundheitszustand, Medikamenten und Reisen in den letzten 30 Tagen zu beantworten.

Corona-Erkennung durch Stimm-Proben bereits in zwei Wochen möglich?

Mit dem Test wolle Wenderow dabei helfen, Ärzte und Krankenhäuser künftig zu entlasten. "Wir können mithilfe der Stimme sagen, ob jemand mit hoher Wahrscheinlichkeit infiziert ist. Der sollte dann ins Krankenhaus. Menschen, die nur leichte oder gar keine Symptome haben, sollen zu Hause bleiben.", zitiert "Bild" den Chef von "Vocalis Health". Wann genau der Stimmen-Test auf den Markt kommt, ist abhängig von der Anzahl der Stimm-Proben. Je mehr Proben das Start-up bekommt, desto schneller kann der Test auf den Markt. Nach Wenderows aktuellen Schätzungen könnte es bereits in zwei Wochen soweit sein. "Natürlich gibt es bei jeder Idee Skeptiker, aber wir glauben dran.", so Wenderow weiter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser