01.04.2020, 07.52 Uhr

Coronavirus News aktuell: Mundschutzpflicht in Deutschland? Der harte Kampf gegen Sars-CoV-2

Das öffentliche Leben in Deutschland steht aufgrund des Coronavirus still. Unermüdlich versucht die Regierung, seine Ausbreitung einzudämmen. Welche Corona-Maßnahmen stehen uns noch bevor?

Kommt es auch in Deutschland zu einer Mundschutz-Pflicht? Bild: AdobeStock/Roman

In Deutschland sind bis Montagabend 62.526 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert worden. Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die gemeldeten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt. Besonders hohe Zahlen haben Bayern mit 14.437 nachgewiesenen Fällen und 133 Toten und Nordrhein-Westfalen mit mindestens 14.442 Fällen und 130 Toten. Gerechnet auf 100.000 Einwohner verzeichnet Hamburg mit einem Wert von 120,3 die meisten Infektionen. Im Bundesschnitt waren es 75,2. Die Zahl der bundesweit registrierten Fälle stieg somit seit Sonntagabend (20.30 Uhr) um rund 3.900.

Alle aktuellen News zum Coronavirus erfahren Sie hier!

Coronavirus-News aktuell: Mehrere deutsche Corona-Tote im Ausland

Mindestens 560 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben. Mehrere Deutsche starben im Ausland im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Darunter waren zwei Touristen während einer Reise in Ägypten und ein 67-Jähriger Tourist auf Zypern. Auf der griechischen Insel Kreta starb ein 42 Jahre alter Deutscher. Auch in Deutschland rechnen Experten mit einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Fälle.

Coronamaßnahmen in Deutschland: Welche Maßnahmen stehen uns noch bevor?

Diverse Maßnahmen wie das Kontaktverbot hat die Bundesregierung im Kampf gegen Covid-19 bereits ergriffen. Doch wie sieht unsere Zukunft auf? Inwiefern wird unser Leben noch weiter eingeschränkt? Nehmen wir uns Österreich zum Vorbild? Hier erließ Kanzler Sebastian Kurz am Montag eine Mundschutz-Pflicht. Einkaufen im Supermarkt ist nur noch mit Mundschutz gestattet.

Coronavirus-News aktuell: Jena plant Einführung der Mundschutzpflicht

Auch Jena plant als erste deutsche Stadt in der Coranavirus-Pandemie eine Maskenpflicht. "In einer Woche soll das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes in Jenaer Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr verpflichtend werden", teilte die Stadt mit. Die Maßnahme sei vom Fachdienst Gesundheit angemahnt worden. Ziel sei es, die Sicherheit des Personals im öffentlichen Leben zu erhöhen. Neben Masken seien auch Tücher oder Schals als Schutz möglich, wenn sie Nase und Mund bedeckten.

Die Stadt hat nach eigenen Angaben eine Grundausstattung an Masken. Damit wolle man Pflegekräfte, Ärzte, Fahrer im öffentlichen Nahverkehr und andere Menschen in systemrelevanter Infrastruktur versorgen. An die Bevölkerung erging die Bitte: "Nähen Sie sich selbst und anderen Menschen den wichtigen Mund-Nasen-Schutz, um die Verbreitung des Virus einzudämmen."

Virologe Alexander Kekulé: Mit Mundschutz reduzieren wir die Corona-Ansteckungsquote

Auch Virologe Alexander Kekulé spricht sich für das Tragen eines Mundschutzes aus. Gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärte er: "Jeder, der außerhalb der Wohnung auf andere Menschen trifft und den Mindestabstand nicht einhalten kann, sollte eine Maske tragen. (...)Statistisch steckt ein Infizierter bis zu drei weitere Menschen mit Corona an. Mit einem einfachen Mund-Nasen-Schutz kann jeder dazu beitragen, dass die Ansteckungsquote auf weniger als eine Person sinkt. Wenn wir diese Quote erreichen, ist die Epidemie vorbei!"

Corona-Maßnahmen in Deutschland: DAS muss passieren

Weitere sinnvolle Corona-Maßnahmen wären laut "Bild"-Zeitung die Stärkung von Corona-Helden, durch freie Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln, kostenloses Kantinenessen oder Steuer-Erleichterungen beispielsweise. Auch eine tägliche Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel an das Volk erachtet das Boulevardblatt als notwendig in der Krise. Risikogruppen gilt es besonders zu schützen und die Entwicklung von Antikörper-Tests ist laut "Bild" unerlässlich.

Es bleibt abzuwarten, wie es in Deutschland weitergeht. Fakt ist: Nach Ostern ist das Ganze mit sehr großer Wahrscheinlichkeit noch nicht ausgestanden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser