30.03.2020, 18.31 Uhr

Coronavirus News: Immer mehr Klinik-Personal infiziert! Geheimpapier warnt vor Corona-Kollaps

Es sind düstere Aussichten, vor denen da gewarnt wird. Einem Medienbericht zufolge könnte in NRW über kurz oder lang der Corona-Kollaps drohen. Immer mehr Klinik-Mitarbeiter stecken sich an, der Nachschub für Schutzmaterial stockt.

Könnte es zu einem Corona-Kollaps kommen? Bild: dpa (Symbolbild)

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gab bereits kurz nach der Ankündigung der gegenwärtigen Corona-Kontaktsperre das Motto "null Toleranz gegenüber Rechtsbrechern im Kampf gegen das Corona-Virus" aus. "Es geht um Leben und Tod. Das strenge Kontaktverbot wird sicher helfen, das Ansteckungsrisiko schnell zu reduzieren.", erklärte er. Doch in Nordrhein-Westfalen, dem bislang am stärksten vom Coronavirus betroffenen Bundesland, spitzt sich die Lage laut "Bild"-Zeitung weiter zu.

Alle aktuellen News zum Coronavirus lesen Sie hier in unserem Schlagzeilen-Ticker.

Coronavirus News aktuell: NRW droht der Corona-Kollaps laut Geheimpapier

Das Blatt beruft sich auf interne Berichte der Krisenstäbe der Kommunen, in denen aktuell vor einem regelrechten Corona-Kollaps gewarnt wird. Demnach sollen die Bestände für Schutzausrüstung dramatisch schrumpfen. "Es ist kurzfristig der Ausfall der systemkritischen Infrastruktur zu befürchten, sollte die Lieferung von fehlendem Schutzmaterial weiterhin ausbleiben. Alle Städte und Kreise melden Probleme bei der Beschaffung von Schutzausrüstung und Desinfektionsmitteln.", wird aus dem Bericht zitiert.

Corona-Kollaps in NRW: Immer mehr Klinik-Mitarbeiter infizieren sich mit Covid-19

Betroffen seien davon neben Ärzten auch Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Rettungsdienste. Das Problem: Immer mehr Klinikmitarbeiter würden sich laut "Bild" anstecken. Gewarnt wird auch davor, dass "Kapazitäten für beatmungspflichtige oder Intensiv-Patienten schnell ausgeschöpft sein werden". Die Politik hat laut "Bild" bereits reagiert und "entsprechendes Schutzmaterial in erheblichem Umfang bestellt, das sukzessive in den nächsten Tagen und Wochen geliefert werden soll", wie NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) beteuert. Dieses soll dann vorrangig an Kliniken und Pflegeheime, in denen Infizierte behandelt werden, verteilt werden.

Lesen Sie auch: Covid-19-Panik! Supermärkte verweigern Kindern Zutritt!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser